merken
Niesky

Niesky bekommt einen Weihnachtsbaum

In Kodersdorf wird ebenso ein Tannenbaum vor dem Gemeindeamt leuchten.

Die Mitarbeiter des Bauhofes holten im vergangenen Jahr zwei Bäume im Lausitzer Weg ab. Sie wurden als Weihnachtsbäume in See und Ödernitz aufgestellt. Das ist für dieses Jahr wieder vorgesehen.
Die Mitarbeiter des Bauhofes holten im vergangenen Jahr zwei Bäume im Lausitzer Weg ab. Sie wurden als Weihnachtsbäume in See und Ödernitz aufgestellt. Das ist für dieses Jahr wieder vorgesehen. ©  Archiv/André Schulze

Obwohl es in Niesky in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt geben wird, will die Stadt auf einen Weihnachtsbaum nicht verzichten. Dieser wird wieder an seinem gewohnten Platz auf dem Zinzendorfplatz aufgestellt. Wie die SZ aus dem Bauhof erfahren hat, kommt das Nadelgehölz dieses Mal aus Petershain. Dort stellt ihn eine Bürgerin zur Verfügung.

Am kommenden Montag soll der Baum auf dem Zinzendorfplatz aufgestellt werden, sagt Bauhofleiter Kai-Uwe Börstler. Sein Transport auf den Platz muss über die Seite an der Kirche erfolgen, weil die Mittelachse neu gepflastert wird und nicht befahren werden kann. Aber das sei machbar, so der Bauhofchef, nachdem man sich das angeschaut hat. Dem Aufstellen folgt der Behang mit einer Lichterkette durch die Elektriker des Bauhofes.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Kodersdorfer Baum kommt aus der Gemeinde

In Kodersdorf wird es ebenfalls wieder einen Weihnachtsbaum, aber dafür kein Markttreiben am zweiten Adventssonntag geben. Dort steht der Baum traditionell vor dem Gemeindeamt. Laut Bauhofleiter Uwe Bork ist das Aufstellen für nächsten Mittwoch vorgesehen. Spender ist dieses Mal ein Bürger aus der Gemeinde Kodersdorf.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky