Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Update Niesky
Merken

Bürgerball wird große Gala für Nieskyer

Zehn Personen werden auf dem Ball im Mai ausgezeichnet. Wer das ist, bleibt noch geheim. Und es gibt einen Wermutstropfen.

Von Frank-Uwe Michel
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Organisatoren des Nieskyer Bürgerballs haben sich auf eine leichte Anhebung der Ticketpreise verständigt.
Die Organisatoren des Nieskyer Bürgerballs haben sich auf eine leichte Anhebung der Ticketpreise verständigt. © André Schulze

Die Modalitäten für die zweite Auflage des Nieskyer Bürgerballs am 14. Mai zeichnen sich immer klarer ab. Erst in der vergangenen Woche trafen sich die Organisatoren erneut, um weitere Eckpunkte der Veranstaltung zu besprechen. Laut Arnim Christgen war die Finanzierung ein wichtiges Thema. "Weil wir in unserer Runde alles Privatpersonen sind, möchten wir natürlich keinen Verlust machen." Deshalb sei man noch einmal alle Positionen durchgegangen und auf eine vorläufig notwendige Summe in fünfstelliger Höhe gekommen.

Das meiste Geld werde für die Ehrung der auszuzeichnenden Personen und das Büffet im Bürgerhaus benötigt. Da die Lebensmittelpreise beständig steigen würden, sei hier möglicherweise noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. "Deshalb mussten wir den Preis für die Tickets leicht von 25 auf 30 Euro erhöhen", so Christgen. Der Bestuhlungsplan im Bürgerhaus sehe 370 Gäste vor.

Tombola mit 200 Preisen

Unterdessen konnten weitere Sponsoren hinzugewonnen werden. Die finanzielle Deckung der Veranstaltung ist laut Arnim Christgen deshalb abgesichert. Unterstützung sei allerdings jederzeit weiter gefragt - zum Beispiel auch für die Tombola. Sie soll 200 Preise umfassen und einen Ertrag von 800 bis 1.000 Euro bringen. Dieses Geld kommt dem Karnevalsclub Niesky zugute, der in diesem Jahr die Tombola durchführt. Im vergangenen Jahr hatte von dieser Konstellation das Akrobatik-Team Niesky profitiert.

Um genügend Preise zusammenzubekommen, wollen die Organisatoren auch die Stadtgutschein-Aktion nutzen. Eingekauft werden soll dabei in Läden, die den Bürgerball bereits als Sponsoren unterstützen. Von den 2.500 ausgegebenen Stadtgutscheinen war zuletzt erst ein reichliches Drittel verkauft worden. Dabei profitieren Käufer von dem Ausgabepreis von sechs Euro. Für jeden Gutschein kann nämlich im Wert von zehn Euro geshoppt werden. Die Differenz von vier Euro legt die Stadt Niesky drauf.

Fest steht inzwischen, dass beim diesjährigen Bürgerball zehn Personen für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Wartturmpokal ausgezeichnet werden. Die Namen werden allerdings erst dann bekannt gegeben, nachdem sie ihre Bereitschaft erklärt haben, den Preis auch entgegenzunehmen. Gewürdigt werden die Bemühungen, den Vereinssport trotz der schwierigen Zeit in der Corona-Pandemie am Leben gehalten zu haben. Auszeichnungen für sportliche Höchstleistungen werden aufgrund fehlender Wettkämpfe und Meisterschaften diesmal nicht vergeben.

Interessenten, die den Bürgerball als Sponsoren unterstützen oder Preise für die Tombola zur Verfügung stellen möchten, können sich bei Arnim Christgen unter Tel. 0172 3700844 melden.