SZ + Niesky
Merken

Landratswahl: Niesky bleibt auf 50.000 Euro Kosten sitzen

Auch das Personalproblem macht der Stadt zu schaffen. Vor allem in den Ortsteilen. Dort könnte die Geheimhaltung schwierig werden.

Von Frank-Uwe Michel
 3 Min.
Teilen
Folgen
Die Wahl von Stephan Meyer zum neuen Landrat hat für die Kommunen im Kreis ein finanzielles Nachspiel.
Die Wahl von Stephan Meyer zum neuen Landrat hat für die Kommunen im Kreis ein finanzielles Nachspiel. © Martin Schneider

Die zwei Gänge der Landratswahl haben für die Stadt Niesky ein finanzielles Nachspiel. Laut Simone Sturm, der Sachgebietsleiterin für Ordnung und Sicherheit im Rathaus, bleiben an der Kommune jeweils 25.000 Euro Kosten hängen - macht zusammen rund 50.000 Euro.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!