merken
PLUS Niesky

Rothenburg verliert seine Postbank

Damit ist der Finanzdienstleister im Raum Niesky nicht mehr vertreten. Bleibt nur der Weg nach Görlitz und Weißwasser.

Veronika Urban zeigt das Schreiben der Postbank in dem sie mitteilt, dass sie sich aus Rothenburg zurückzieht. Ab November haben Urbans nur noch eine Postagentur in ihrem Geschäft auf der Bahnhofstraße.
Veronika Urban zeigt das Schreiben der Postbank in dem sie mitteilt, dass sie sich aus Rothenburg zurückzieht. Ab November haben Urbans nur noch eine Postagentur in ihrem Geschäft auf der Bahnhofstraße. © André Schulze

Ab November können Kunden der Postbank in Rothenburg keine Bankgeschäfte mehr erledigen. Das ist die traurige Nachricht, die Geschäftsinhaber Steffen Urban seinen Kunden machen muss. Damit schließt die letzte Filiale der Postbank im Altkreis Niesky. Ihre Kunden haben nun weitere Wege.  

Diese führen sie bis nach Görlitz, Löbau oder Weißwasser. Dort sind die verbleibenden Filialen der Postbank im Landkreis Görlitz. Auch wenn es keine Aussagen zur Anzahl der Kunden in Rothenburg gibt, so ist ihre Zahl in diesem Jahr noch gestiegen. "Durch die Schließung der Postbank in Niesky sind auch einige Kunden zu uns gekommen", berichtet Steffen Urban. Nun werden die Nieskyer ein zweites Mal enttäuscht, wenn zum Monatsende auch Rothenburg den Service der Postbank nicht mehr anbietet. Mit der Schließung der Postfiliale in der Ödernitzer Straße und dem Eröffnen einer Postagentur im Floristik-Geschäft im Nieskyer Gewerbegebiet verschwand die Postbank aus dem Niesyker Serviceangebot.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Für die Partnerfiliale der Deutschen Post in Niesky hat eine Prüfung ergeben, dass Bankdienstleistungen hier nicht mehr wirtschaftlich nachhaltig angeboten werden können. So begründete die Postbank die Schließung in Niesky. "Daher haben sich die Postbank und die Deutsche Post verständigt, diesen Service im Juni aus der Partnerfiliale herauszunehmen", sagt Postbank-Sprecher Hartmut Schlegel. Gleiches trifft jetzt auch auf Rothenburg zu. Das Online-Banking prägt immer mehr die Bankgeschäfte, argumentiert die Postbank. Das mag in den Großstädten der Fall sein, aber auf dem Lande werden vor allem von älteren Bürgern die Geschäfte noch am Bankschalter abgewickelt. Hinzu kommt, dass ein leistungsstarkes Internet an der Neiße noch nicht zum Standard gehört. 

22 Jahre im Dienst der Post

Seit 1998 haben Urbans in ihrem Geschäft für Heimelektronik die Deutsche Post und mit ihr die Postbank. Vorausgegangen war die Schließung des Rothenburger Postamtes, das heute eine Pension ist. Unter den fünf Rothenburger Interessenten wählte die Deutsche Post Urbans aus. "Unser Geschäft ist barrierefrei zu erreichen, das gab den Ausschlag", erinnert sich Steffen Urban. Damals führten noch seine Eltern das Fernsehgeschäft. 2004 übernahm es der Sohn mit seiner Frau Veronika. Sie wurden nicht nur von der Post, sondern von der damals noch dazugehörigen Bank für die neuen Aufgaben geschult.   

Inzwischen gehört die Postbank zur Deutschen Bank. Doch auch sie ist aus dem Altkreis Niesky verschwunden. Ein Bankautomat steht noch in Niesky an der Görlitzer Straße. Hartmut Schlegel verweist darauf, dass auch ohne Filiale und Internet die Kunden ihre Bankgeschäfte weiter erledigen können. Kunden können das kostenlose Telefon-Banking der Postbank nutzen. "Auch besteht die Möglichkeit, sich den Finanzstatus mit allen Kontobuchungen nach Hause schicken zu lassen. Eine Überweisung können unsere Kunden übrigens zudem beleghaft per Post einreichen", erläutert der Postbank-Sprecher. Wobei dieser Service nicht kostenfrei ist.

Dass die Postbank ihr Filialnetz ausdünnt, ist nicht erst dieses Jahr so. Über das Jahr 2018 wurden rund 100 Filialen im gesamten Bundesgebiet geschlossen. Besonders betroffen war in dem Jahr Nordrhein-Westfalen mit 21 Schließungen. In diesem Jahr hat es den Altkreis Niesky gleich zweimal erwischt. Heute zählt die Postbank in Deutschland 800 eigene Filialen und rund 3.000 Partnerfilialen der Deutschen Post, so wie sie Urbans führen. Dort können Bankkunden ein Basisangebot an Finanzdienstleistungen in Anspruch nehmen, erklärt Hartmut Schlegel. In Rothenburg nur noch für eine Woche. 

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky