merken
PLUS Niesky

Niesky baut Straße in See ab Montag weiter

Das Unternehmen STB See erneuert auf 190 Meter Länge die Martin-Voss-Straße. Dafür wird die Straße voll gesperrt. Doch für die Anwohner ist gesorgt.

Die Martin-Voss-Straße in See wird weiter saniert Ab nächster Woche folgt das Stück bis zum Brauweg.
Die Martin-Voss-Straße in See wird weiter saniert Ab nächster Woche folgt das Stück bis zum Brauweg. © André Schulze

Am kommenden Montag beginnen die Bauarbeiten auf der Martin-Voss-Straße. Darüber verständigten sich die Stadt Niesky und das Unternehmen STB See am Montag auf einer Bauanlaufberatung. Der weitere Ausbau der Straße auf einer Länge von rund 190 Metern bringt eine Vollsperrung der Straße im Bereich der Baustelle mit.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie hier in der Wissenschaftswelt.

Anwohner sollen ihre Grundstücke aber weiter erreichen können. Eine entsprechende Information zum Straßenbau will STB See diese Woche in die Hausbriefkästen stecken. Die Bauarbeiten sind bis Anfang Dezember geplant und vom Wetter abhängig.

Ziel ist es, die Straße auf fünf Meter zu verbreitern und mit einem Straßenbord zu versehen, das das Regenwasser aufnimmt. Auch ein Stück in den Brauweg hinein soll mit erneuert werden. Auf der rechten Seite ortseinwärts gesehen, wird ein Graben ausgehoben in dem Kabel verlegt werden. Die Stadtwerke Niesky beteiligen sich mit einem Niederspannungskabel und Leerrohre für die Breitbandversorgung. Die Stadt lässt ein Stromkabel für die Straßenbeleuchtung mit verlegen.

Nachrichten aus Niesky von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook

Rund 137.000 Euro kostet der zweite Abschnitt auf der Martin-Voss-Straße. Der Abschnitt von der Einmündung Staatsstraße bis Höhe Denkmal wurde im vergangenen Jahr ausgebaut. Die 250 Meter kosteten mit den Leistungen der Stadtwerke insgesamt 103.500 Euro.

Mehr zum Thema Niesky