SZ + Niesky
Merken

Freitag wird der Zinzendorfplatz freigegeben

Der Verkehr kann wieder durch Nieskys Zentrum rollen. Restarbeiten sind aber noch zu erledigen.

Von Steffen Gerhardt
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Sibylle-Kreuzung soll am Freitagvormittag und damit der Zinzendorfplatz komplett freigegeben werden. Restarbeiten bleiben aber noch für die kommenden Tage.
Die Sibylle-Kreuzung soll am Freitagvormittag und damit der Zinzendorfplatz komplett freigegeben werden. Restarbeiten bleiben aber noch für die kommenden Tage. © André Schulze

Am Freitag, 10 Uhr, sollen nicht nur die Sibylle-Kreuzung, sondern der gesamte Zinzendorfplatz für den Verkehr wieder freigegeben werden. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Damit kann das Zentrum Nieskys wieder aus allen Richtungen befahren werden. Eine offizielle Freigabe durch den Bauträger, das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, ist für diesen Tag nicht vorgesehen.

Auch wenn der Verkehr wieder rollen kann, abgeschlossen sind die Bauarbeiten auf dem Platz zum Freitag noch nicht. Nach Aussage der Stadt soll die Ampelanlage erst nächste Woche in Betrieb genommen werden. Bis dahin gelten die Verkehrsschilder zur Regulierung weiter. Wie aus dem Landesamt zu erfahren ist, wird noch an der Fertigstellung der Ampel-Verkabelung gearbeitet. Daran geknüpft ist die Konfiguration und der Test der Steuerung vor Ort. Die Arbeiten an der Ampelanlage sollen bis 16. Dezember abgeschlossen werden.

Ebenso ist derzeit die Straßenbeleuchtung noch in Arbeit. Das soll aber bis Freitag abgeschlossen sein. An der Sparkassenkreuzung fehlen drei Lampen, die noch geliefert und montiert werden müssen. Deshalb wird das Straßenlicht hier später eingeschaltet. In nächster Zeit sind noch weitere Restarbeiten wie Pflasterung an den Rändern vorgesehen.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.