merken
PLUS Niesky

Feuerwehr löscht brennenden Container

Der Vorfall passierte am Montag in Rothenburg. Im Behälter war eine chemische Substanz. Löschwasser konnte deswegen nicht eingesetzt werden.

© Freiwillige Feuerwehr Rothenburg/OL

Auf einem Firmengelände an der Muskauer Straße Ecke Steinbacher Straße im Rothenburger Ortsteil Steinbach hat am Montagmorgen gegen 5.08 Uhr aus bislang unbekannter Ursache ein Container gebrannt.

Wie ein Sprecher der Rettungsleitstelle Ostsachsen der SZ mitteilt, eilte die Freiwillige Feuerwehr Rothenburg mit zwei Fahrzeugen herbei, sowie die Wehren aus Lodenau und Steinbach mit jeweils einem Fahrzeug. Auch die Polizei war vor Ort.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie hier in der Wissenschaftswelt.

Ersten Meldungen zufolge sollte es sich um einen Abfallcontainer handeln; dann stellte sich aber heraus, dass es ein Container mit Schlacke und Magnesium-Resten war. Ein ABC-Fachberater der Feuerwehr schätzte die Lage ein. Aufgrund der potentiell gefährlichen chemischen Stoffe musste der Container zunächst an eine andere Stelle bewegt werden. Dann löschten  ihn die Kameraden ab, indem sie mit einem Radlader Sand über den Brandherd kippten. 

Laut Polizeisprecher Sebastian Ulbrich wurde bei dem Vorfall niemand verletzt, auch seien zu keiner Zeit Personen gefährdet gewesen. Am Container entstand kein Sachschaden. Gegen 6.38 Uhr war der Einsatz laut Rettungsleitstelle beendet.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

© Freiwillige Feuerwehr Rothenburg/OL

Mehr zum Thema Niesky