Update Niesky
Merken

An der Grundschule Horka gilt wieder "30"

Ein Tempolimit fordern die Eltern schon länger für die Rothenburger Straße. Jetzt hat das Landesamt reagiert - aus einem bestimmten Grund.

Von Steffen Gerhardt
 2 Min.
Teilen
Folgen
In Horka wurde vor der Grundschule eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 eingerichtet.
In Horka wurde vor der Grundschule eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 eingerichtet. © André Schulze

Das Verkehrsschild mit der rot umrandeten Dreißig steht wieder auf der Rothenburger Straße in Höhe der Grundschule Horka. Von Montag bis Freitag sind die Kraftfahrer aufgefordert, in der Zeit von 7 bis 17 Uhr nur mit 30 km/h in diesem Bereich zu fahren.

Der Grund ist der Schülerverkehr, der sich für die Grundschüler geändert hat. Mit dem neuen Taktfahrplan halten die Busse nicht mehr nur am Parkplatz zwischen Kita und Schule, sondern auch an der Haltestelle am Gasthof Fürll beziehungsweise vor der Schule. Demzufolge laufen die Kinder entlang der Rothenburger Straße in ihre Schule. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat nun angeordnet, dass vom Abzweig Biehain bis in Höhe Bahnschranken nur noch bis 30 km/h gefahren werden darf.

Eltern der Grundschüler hatten schon seit Längerem gefordert, dass dieser Abschnitt der Staatsstraße, die weiter nach Rothenburg und Niesky führt, wieder eine Dreißig bekommt, weil nicht mehr alle Kinder am Schulparkplatz aus- und einsteigen können. Bevor die Bushaltestelle an den Hort verlagert wurde, um den Schülern mehr Sicherheit für ihren Weg in die Schule zu geben, galt bereits eine Geschwindigkeitsreduzierung auf der Hauptstraße. Sie wurde aufgrund der Verlagerung der Haltestelle aufgehoben.

Die Grundschule Horka unterrichtet die Kinder aus den Gemeinden Horka und Kodersdorf. Sie ist eine zweizügige Schule mit rund 160 Schülern.