merken
Niesky

Nieskyer lernen Erich Kästner kennen

Dafür macht das Kästner-Mobil am Freitag auf dem Zinzendorfplatz halt. Der Dresdner Autor ist nicht nur für junge Leser interessant.

Im Februar und März machte das Kästner-Mobil aus Dresden in der Stadt Rothenburg mehrmals Halt. Am Freitag steht es in Niesky am Zinzendorfplatz.
Im Februar und März machte das Kästner-Mobil aus Dresden in der Stadt Rothenburg mehrmals Halt. Am Freitag steht es in Niesky am Zinzendorfplatz. © SZ-Archiv/André Schulze

Ein knallgelber Lieferwagen wird am Freitag zum zweiten mal die Aufmerksamkeit der Menschen am Zinzendorfplatz auf sich ziehen. Am letzten Schultag vor den Sommerferien parkte der gelbe Transporter schon einmal zwischen Museum und Bibliothek. Dieses Mal wird es aber schwieriger, das Kästner-Mobil zu erreichen. Die Sperrung des Zinzendorfplatzes sorgt dafür. Die beste Zufahrt ist über die Horkaer Straße auf den Platz oder über die Muskauer Straße und in der Poststraße das Auto abstellen.

Das Fahrzeug ist bis unter das Dach gefüllt mit Büchern und Gegenständen aus der Welt von Erich Kästner.  Sie werden vor Ort von Museumsmitarbeitern unter einem Pavillon präsentiert. Diese Bibliothek auf vier Rädern gehört zum Erich-Kästner-Haus für Literatur in Dresden.Alles dient zum Entdecken, Ausprobieren und Mitmachen, sagt Projektkoordinatorin Noelle Waibel. Ihr Anliegen ist es, nicht nur das Leben und Schaffen des Schriftstellers den Menschen nahe zu bringen, sondern über ihn auch die großen und kleinen Themen des Alltags zu behandeln - wie Familie, Heimat oder Zusammenhalt. Alles Begriffe, die Kästner wichtig waren. Dazu sind sieben Module vorbereitet, die in Fächern und Schubladen sortiert das dazugehörige Material bereithalten. Bereits vor zwei Wochen haben vor allem Schüler das Angebot genutzt, nachdem es die Stadt Niesky an den Schulen bekannt gemacht hatte. Die Stadtbibliothek hatte für diesen Tag extra ein Lesezimmer eingerichtet mit den Büchern des Dresdner Autors, berichtet Noelle Waibel. Nun ist sie gespannt, ob das Interesse am Freitag ebenfalls so hoch ist. 

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Gelegenheit zum Schmökern

Mit Erich Kästner verbinden sich vor allem Kindheitserinnerungen. "Emil und die Detektive", "Das fliegende Klassenzimmer" und "Das doppelte Lottchen" sind auch heute noch Dauergast in den Buchregalen vieler Kinder- und Jugendzimmer. Daran will das Museums-Mobil anknüpfen. Nicht nur die den Kinderschuhen entwachsenen Generationen soll Kästner wieder nahe gebracht werden, sondern auch den heutigen Kids und Teenagern. Schließlich sind seine Werke ein Stück deutsches Kulturgut und der Schriftsteller Bestandteil des Lehrplanes der vierten Klassen in Sachsen. 

Gelegenheit, sich mit dem 1899 in Dresden geborenen Buchautor auseinanderzusetzen, ist am Freitag. Von 10 bis 14 Uhr steht das Kästner-Mobil am Zinzendorfplatz mit seinem offenen und kostenlosem Angebot zum Mitmachen. Ganz gleich, in welchem Alter man ist. 

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky