merken

Nixenfähre ist zurück

Seit Montag ist das Schiff wieder in Strehla. Der Fährbetrieb startet aber am Dienstag noch nicht.

Die Nixe an ihrem Anlieger in Strehla. Das Archivfoto zeigt den Zustand vor der Revision. © Archivfoto: Sebastian Schultz

Strehla. Sie ist wieder da: Seit Montag ist Strehlas Personenfähre Nixe an ihrem gewohnten Platz am Elbufer zu finden. Laut Strehlas Bürgermeister Jörg Jeromin (FWG)  sollen am Dienstag noch verschiedene kleinere Arbeiten stattfinden, ehe ab Mittwoch, 13. März, der Fährbetrieb startet.

Zuletzt hatte sich die Strehlaer Fähre seit Dezember zur Revision bei einer Meißner Spezialfima befunden. Weil ein Ersatzteil erst verspätet geliefert werden konnte, hatte sich der reguläre Saisonbeginn verzögert. In der Regel beginnt die Fährsaison in Strehla am 1. März.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die große SZ-Frühjahrsauktion startet

Bald geht es wieder los: Jetzt fleißig mitbieten und sparen – bei der großen SZ-Auktion.

Informationen zu Fährzeiten und Preisen bei der Stadt Strehla