merken

Bautzen

Noch 72 freie Lehrstellen auf dem Bau

Die Gewerkschaft sieht für junge Leute in der Bau-Branche im Kreis Bautzen solide Perspektiven. Gute Chancen hätten auch Flüchtlinge.

Im Baugewerbe gibt es noch freie Lehrstellen.
Im Baugewerbe gibt es noch freie Lehrstellen. © dpa/Daniel Kamann

Bautzen. Im Landkreis Bautzen haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf eine Lehre im Bauhauptgewerbe. Aktuell gibt es bei Baufirmen im Kreis 72 freie Plätze. Darauf weist die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hin. „Eine Ausbildung zum Maurer, Zimmerer oder Straßenbauer ist nicht nur gut bezahlt, sondern bietet auch solide Job-Perspektiven. Gebaut wird immer“, sagt Peter Schubert, Ostsachsen-Vorsitzender der IG BAU. Die Gewerkschaft rät dazu, sich nach einem Ausbildungsplatz in einem tariftreuen Innungsbetrieb umzusehen. Dort stünden Bau-Azubis im Branchenvergleich bei der Bezahlung an der Spitze.

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Die Branche biete auch große Chancen für Geflüchtete. „Vom gemeinsamen Berufsschulweg übers Betonieren bis zur Mittagspause – Integration gelingt vor allem im Job“, sagt Schubert. Jeder fünfte Flüchtling, der eine Ausbildung absolviere, tue dies in der Baubranche. (SZ/tbe)