merken

Zittau

Noch kein Käufer für "Rosenthaler Schloss" 

Der Landkreis sucht nun weiter. Mindestens 200.000 Euro will er für das denkmalgeschützte Gebäude haben. 

Das "Rosenthaler Schloss".
Das "Rosenthaler Schloss". © Archivfoto: Matthias Weber

Die Suche des Landkreises nach einem Käufer für sein "Rosenthaler Schloss" bleibt im ersten Anlauf erfolglos. Leider seien bis zum Ende der Ausschreibungsfrist am 10. Juni keine Angebote abgegeben worden, teilte eine Sprecherin der Kreisverwaltung auf SZ-Anfrage mit. "Ein Grund könnte die recht kurze Angebotsfrist gewesen sein."

Der Landkreis sucht nun weiter nach einem Käufer. Die neue Ausschreibung endet Mitte August. Für das Gebäude mit mehr als 5.000 Quadratmetern Nutzfläche möchte der Kreis mindestens 200.000 Euro haben. 

Anzeige
Per Schiff zum Friseur

Mit diesem Team sitzt die Frisur auch bei hohem Wellengang.

Die ehemalige Flachsspinnerei wurde um 1880 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Derzeit nutzt der Internationale Bund (IB) rund die Hälfte der Fläche als Bildungs- und Betreuungseinrichtung mit Verwaltung. Der IB hatte nach Informationen aus dem Landratsamt zwar Interesse daran, das Grundstück zu kaufen, kann sein Konzept aber wegen unzureichender Auftragslage derzeit nicht verwirklichen. Für eigene Zwecke benötige das Landratsamt das Gebäude nicht. Der IB zahlt eine monatliche Kaltmiete von 500 Euro, trägt aber bisher alle Kosten für Betrieb und Werterhalt. (mit SZ/mk)

Mehr lokale Nachrichten:

www.sächsische.de/zittau

www.sächsische.de/loebau