merken

Wirtschaft

Noch Tausende Jugendliche ohne Lehrstelle

Nach ihrem Schulabschluss wissen viele junge Menschen in Sachsen noch nicht, welchen Beruf sie erlernen wollen. Dabei werden Azubis dringend gesucht.

Wer Verfahrensmechaniker werden will, hat in Sachsen gute Chancen auf eine Lehrstelle. © Arifoto Ug/dpa-Zentralbild/ZB

Chemnitz. Kurz vor Beginn der Sommerferien sind rund 7.300 Jugendliche in Sachsen ohne Ausbildungsplatz. Das teilte die Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mit. Sie sollten prüfen, ob sie bei der Berufswahl schon alle Möglichkeiten probiert hätten, sagte die Vizechefin der Regionaldirektion, Reinhilde Willems. 

Bis zum Juni 2019 hatten sich mehr als 19.000 Jungen und Mädchen bei den Arbeitsagenturen auf der Suche nach einer Lehrstelle gemeldet - 4,7 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die meisten interessierten sich für Ausbildungsberufe wie Verkäufer, Einzelhandelskaufmann und Kraftfahrzeugmechatroniker.

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Laut Regionaldirektion stehen die Chancen auf einen Ausbildungsplatz besonders gut für Berufe wie Betonbauer, Fleischer oder Verfahrensmechaniker. Hier seien Bewerber rar, hieß es. Insgesamt meldeten die Unternehmen kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres noch rund 9.600 unbesetzte Lehrstellen. "Die Suche beginnt früher und wird intensiver", so Willems. (dpa)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special