merken

Großenhain

Nominierung für Preuskermedaille

Die Stadt sucht wieder Vorschläge für die Auszeichnung.

Die Preuskermedaille.
Die Preuskermedaille. © Archiv: Brühl

Großenhain. Großenhain zeichnet vorbildliches ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement mit der großen oder der kleinen Preuskermedaille aus. Die Auszeichnung findet traditionell im Rahmen der Festveranstaltung zum Tag des Ehrenamtes im Kulturschloss im Januar statt. 

Vorschläge werden bis 31. Juli schriftlich mit Begründung beim Oberbürgermeister erbeten. Die Preuskermedaille kann unter anderem verliehen werden an Einzelpersonen, die sich in hohem Maße um das Wohl der Belange der Stadt verdient gemacht haben, langjährig ehrenamtlich Tätige, Personen des öffentlichen Lebens, Paare und Familien, die sich durch vorbildliches, bürgerschaftliches Verhalten Verdienste erworben oder durch beispielhafte Einzelleistungen ausgezeichnet haben. 

Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Weiterführende Artikel

Preusker-Medaille geht nach Köln

Preusker-Medaille geht nach Köln

Der Name des Großenhainer Büchereigründers Preusker sagt vielen nichts mehr, aber seine Idee ist lebendiger denn je.

Außerdem Personen, die sich durch außerordentlichen oder vorbildlichen Einsatz und Hilfeleistung bei der Rettung eines Menschen vor dem Tode oder bei der Verhütung erheblicher Schäden verdient gemacht haben, Personen, die mindestens 15 Jahre Vereinsvorsitzender bzw. mindestens 25 Jahre Vorstandsmitglied in einem Großenhainer Verein oder einer sonstigen Organisation waren, Einzelsportler oder Mannschaften, die besondere sportliche Leistungen erbracht haben. (SZ)

Vergabebedingungen unter www.grossenhain.de in der Rubrik „Bürger/Vereine und Ehrenamt“

Mehr zum Thema Großenhain