merken

Bischofswerda

Nordmanntanne für den Altmarkt

Jetzt steht fest, welcher Baum in diesem Jahr das Bischofswerdaer Stadtzentrum schmücken wird.

So sah der Weihnachtsbaum 2018 aus. 2019 soll eine prächtige Nordmanntanne aufgestellt werden.
So sah der Weihnachtsbaum 2018 aus. 2019 soll eine prächtige Nordmanntanne aufgestellt werden. © Steffen Unger

Bischofswerda. Der Weihnachtsbaum auf dem Bischofswerdaer Altmarkt wird am 26. November aufgestellt. In diesem Jahr ist es eine Nordmanntanne, sagte Oberbürgermeister Holm Große (parteilos) am Mittwoch bei einem Pressegespräch. Gespendet wird der Baum von Familie Boden aus Bretnig-Hauswalde. Bauhof-Mitarbeiter werden den Baum am Morgen fällen und anschließend nach Bischofswerda bringen, wo er auf dem Markt vor dem Rathaus aufgestellt und geschmückt wird. Erstmals leuchten wird er am 1. Advent. Die Stadtverwaltung hatte die Weihnachtsbaumsuche öffentlich ausgeschrieben. Bewerben konnten sich Grundstückseigentümer aus der Stadt und ihren Ortsteilen sowie aus umliegenden Orten.

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Zum Bischofswerdaer Weihnachtsmarkt vom 6. bis 8. Dezember bekommt der Baum „Gesellschaft“. Dann wird es erstmals auf dem Schiebocker Markt einen Weihnachtsbaumwald geben. 20 kleinere Bäume sollen dann auf dem zentralen Platz der Stadt aufgestellt werden. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.