Merken

Notiert

Kuwait: Einzige Ministerin übersteht Misstrauensvotum Kuwait-Stadt. Die kuwaitische Bildungsministerin Nuria al Subeih, die einzige Frau in einem politischen Spitzenamt in dem Golfstaat, hat ein Misstrauensvotum im Parlament überstanden.

Teilen
Folgen

Kuwait: Einzige Ministerin übersteht Misstrauensvotum

Kuwait-Stadt. Die kuwaitische Bildungsministerin Nuria al Subeih, die einzige Frau in einem politischen Spitzenamt in dem Golfstaat, hat ein Misstrauensvotum im Parlament überstanden. Konservative Politiker hatten den Rücktritt der Frau wegen Missmanagement und Gefährdung religiöser Werte verlangt. Al Subeih, die gewöhnlich unverschleiert ist, war unter anderem vorgeworfen worden, nicht genügend Respekt gegenüber dem Islam gezeigt zu haben. (AP)

Jeden Tag sterben weltweit mehr als 26000 Kinder

Köln. Jeden Tag sterben nach Berechnungen von Unicef weltweit weiterhin mehr als 26000 Kinder unter fünf Jahren. Das sind im Jahr fast zehn Millionen. Die Kinder sterben vor allem an Komplikationen bei der Geburt, Lungenentzündung, Durchfall, Malaria, Masern und Aids, teilte das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen in seinem Jahresbericht zur weltweiten Lage der Kinder mit. Das Land mit der höchsten Kindersterblichkeit ist das bürgerkriegsgeschüttelte Sierra Leone in Westafrika, wo auf 1000 Geburten 270 Todesfälle kommen. Die besten Werte bei den Entwicklungsländern hat Kuba mit 7 Todesfällen pro 1000 Geburten. (dpa)

Iraks Parlament bestätigt eine neue Landesflagge

Bagdad. Fast fünf Jahre nach dem Sturz des Regimes von Saddam Hussein hat das irakische Parlament eine neue Landesfahne ausgewählt. Die neue Flagge soll die alten Farben Weiß, Rot und Schwarz beibehalten. Die drei grünen Sterne auf weißem Grund sollen aber verschwinden. Der Schriftzug „Allahu akbar“ (Gott ist groß), den Ex-Präsident Saddam 1991 nach der Niederlage der irakischen Truppen in Kuwait hinzugefügt hatte, soll aber bleiben. (dpa)