merken
Weißwasser

Notrufsäulen in Weißwasser sollen weg

Die Telekom begründet das mit fehlender Nutzung. Im Rathaus sieht man den Bedarf dennoch: für Notrufe in Krisenzeiten.

Noch steht sie, die Notrufsäule vor dem Rathaus in Weißwasser.
Noch steht sie, die Notrufsäule vor dem Rathaus in Weißwasser. © Constanze Knappe

Weißwasser. Wenn es nach der Telekom geht, sollen demnächst auch die letzten beiden in Weißwasser verbliebenen Notrufsäulen verschwinden. Darüber informierte in dieser Woche Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Wählervereinigung Klartext) die beiden Ausschüsse des Stadtrates. Das Unternehmen habe der Stadtverwaltung mitgeteilt, dass die zwei Notrufsäulen abgebaut werden sollen. Damit einherging der Antrag an die Stadt, diesem Vorhaben zuzustimmen. Begründet wurde das Ansinnen mit offenbar fehlendem Bedarf. So gab es laut Telekom „im vergangenen Jahr keine Nutzung der Säulen“.

Vonseiten der Stadt zweifelt man diese Daten nicht an, bewertet sie jedoch anders. „Sind die Notrufsäulen erstmal weg, wird es keinen Ersatz dafür geben. Das war schon mit den Telefonhäuschen so“, erklärte Torsten Pötzsch im Bau- und Wirtschaftsausschuss. Deshalb sei man im Rathaus der Ansicht, dass ein Rückbau nicht auf Veranlassung der Stadt hin passieren wird und habe diese Position auch bislang immer so vertreten. Zwar scheinen die Säulen auf den ersten Blick überflüssig, doch nach Ansicht der Stadt sind sie es nicht. In Krisen- oder Ernstfällen könnten die Säulen nötig sein, wenn Handynetze zusammenbrechen und für das Absetzen eines Notrufes kein Festnetzapparat zur Verfügung steht. „Hier geht es nicht um die Krisenkommunikation zwischen Behörden, sondern um die Kommunikation von Bürgern zu Behörden, im Notfall“, begründete der Oberbürgermeister. Im Beirat sei deshalb festgelegt worden, dass die Stadt Weißwasser den Wunsch der Telekom zum Abbau der Notrufsäulen ablehnt.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser