merken

Nur eine Spur auf der Autobahn

Der Asphalt der Weißeritztalbrücke der A 17 hat den Winter nicht gut überstanden. Nun muss gehandelt werden.

Wegen Bauarbeiten auf der Weißeritztalbrücke wird es zwei Tage Staus auf der A 17 geben. © Daniel Förster

Autofahrer müssen sich in dieser Woche auf Behinderungen auf der Autobahn A 17 einstellen. Wie das zuständige Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mitteilt, muss der Asphalt auf der Weißeritztalbrücke zwischen dem Tunnel Coschütz und dem Tunnel Dölzschen in beiden Richtungen instand gesetzt werden. Das sei wegen erheblicher witterungsbedingter Schäden dringend erforderlich, so Sprecherin Isabel Siebert.

Die sogenannte Deckschicht auf der Brücke wird bei halbseitiger Sperrung der Autobahn vollständig erneuert. Während der Bauausführung wird der Verkehr auf einem Fahrstreifen an der Baustelle vorbeigeleitet.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

NENA live am Lausitzring erleben

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die "NICHTS VERSÄUMT OPEN AIR TOUR". Am 8. Juni 2019 am Lausitzring. 

Die halbseitigen Sperrungen sind geplant für Dienstag und Mittwoch jeweils von 7.30 Uhr bis 18 Uhr. Während der Tagesbaustellen sei mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen, so Siebert. Das Lasuv rechnet mit Kosten in Höhe von rund 45 000 Euro, die durch die Bundesrepublik Deutschland finanziert werden. (SZ)

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und in unseren anderen Online-Ausgaben für Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.