merken

Bischofswerda

OB Große schält Spargel

Bei einer Wochenmarkt-Aktion werden Spenden gesammelt. Für ein Projekt in Bischofswerda.

©  Archivfoto: Claudia Hübschmann

Bischofswerda. Üben konnte er schon im vergangenen Jahr. Zum zweiten Mal wird Bischofswerdas Oberbürgermeister Holm Große (parteilos) am 24. Mai auf dem Schiebocker Wochenmarkt gegen eine Spende den Spargel von Wochenmarkt-Besuchern schälen. Sein persönlicher Referent Sascha Hache und der Wirtschaftsförderer der Stadt, Manuel Saring, werden ihn dabei unterstützen, teilt die Stadtverwaltung mit. Parallel läuft auf dem Markt ein Kochevent des Teams vom Berggasthof Butterberg. Es gibt Tipps für die Zubereitung des Edelgemüses und bereitet Leckereien zu, die gegen eine Spende verkostet werden können. Mit dem Erlös wird die Errichtung des neuen Kinderparks in Bischofswerda Süd unterstützt. Am Rande des Südmarktes an der Kreuzung von Belmsdorfer Straße und Ernst-Thälmann-Straße entsteht seit vergangenem Jahr ein Park, in dem das Begrüßungsevent der Stadt für die Neugeborenen stattfindet. Die Deutsche Marktgilde als Veranstalter des Wochenmarktes unterstützt die Aktion mit einem Glücksrad und einem Spargelquiz, und auch sie hofft auf spendable Marktkunden, die die Kasse für den Kinderpark füllen. Die Aktion findet zwischen 9 und 12 Uhr statt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Bereits im vergangenen Jahr schälten OB Große und zwei Rathaus-Mitarbeiter Spargel. Damals kamen 86,70 Euro für das Nikolausfest Bischofswerdaer Kindereinrichtungen zusammen. (SZ)