merken
Görlitz

OB Ursu: "Danke für Ihre Geduld und Ihre Disziplin"

Der Rathauschef hat erneut eine neue Videobotschaft an alle Görlitzer gerichtet. Er äußerte er sich zuversichtlich und hofft auf weitere Lockerungen im Mai.

Octavian Ursu in seiner ersten Stadtratssitzung als Görlitzer OB
Octavian Ursu in seiner ersten Stadtratssitzung als Görlitzer OB © SZ-Archiv / Nikolai Schmidt

Oberbürgermeister Octavian Ursu hat sich am Donnerstag mit einer weiteren Videobotschaft zur Corona-Krise an die Görlitzer gerichtet. 

Darin äußert er sich zur Situation in der Stadt Görlitz, nachdem am Montag eine Reihe von Lockerungen eingeführt worden sind. Ursu sagt, er freue sich, dass bereits jetzt viele Geschäfte und die Baumärkte wieder geöffnet haben. Weiterhin hofft er, dass ab dem 4. Mai weitere Lockerungen und Erleichterungen in Kraft treten können. So äußerte er sich zuversichtlich, dass Lösungen für den Tierpark, den Hafen am Berzdorfer See oder den Flugplatz gefunden werden.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Weiterführende Artikel

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Mehr Geheilte, abgesagte Veranstaltungen und der Umgang mit den Auswirkungen:Die Entwicklungen bis Anfang Mai sind hier zu lesen.

Abschließend bittet der OB um Umsichtigkeit und Geduld: „Ich weiß, dass die Sehnsucht nach Normalität groß ist und, ehrlich gesagt, geht es uns diesbezüglich hier in der Verwaltung genauso wie Ihnen. Danke für Ihre Geduld und Ihre Disziplin. Ich freue mich auf die Zeit, wenn wir uns wieder treffen können und persönlich begrüßen dürfen.“ Das Video wurde im großen Sitzungssaal des Rathauses aufgenommen, wo sich der Stab für außergewöhnliche Ereignisse seit dem 16. März jeden zweiten Tag trifft. (SZ)

Hier finden Sie das Video:

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Görlitz