merken
Zittau

OB-Team Zittau/Görlitz gewinnt Wettlauf

Thomas Zenker und Octavian Ursu sind bei der Schrittzähler-Challenge der Hochschule erstmals gegen das Rektorat angetreten. Nicht nur sie machten mit.

Zittaus Oberbürgermeister hält den Pokal für den Sieg in der Hand. Mit seinem Amtskollegen Octavian Ursu hat er mehr Schritte gemacht als das Rekorats-Team.
Zittaus Oberbürgermeister hält den Pokal für den Sieg in der Hand. Mit seinem Amtskollegen Octavian Ursu hat er mehr Schritte gemacht als das Rekorats-Team. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Die Sieger der Schrittzähler-Challenge der Hochschule heißen Thomas Zenker und Octavian Ursu. Die Oberbürgermeister aus Zittau und Görlitz, die vom 22. bis 26. Juni mit jeweils einer Partnerin angetreten sind, haben 408.317 Schritte zurückgelegt - und damit den Wanderpokal erkämpft. Erstmals traten sie  gegen das Rektorat der Hochschule an. Das Team um Rektor Alexander Kratzsch kam nur auf 267.229 Schritte.

Beim Personal lag die Stadtverwaltung Zittau mit 1.965.002 Schritten vor dem der Hochschule mit 1.706.668. Bei der erstmaligen Fahrrad-Challenge hingegen war es umgedreht. Dort gewann das Personal der Hochschule mit 2.462,75 gefahrenen Kilometern vor dem der Stadt Zittau mit 1.979,45 Kilometern.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Dr. pol. Cristiano Marcellino von der Hochschule zeigt den Pokal der Fahrrad-Challenge.
Dr. pol. Cristiano Marcellino von der Hochschule zeigt den Pokal der Fahrrad-Challenge. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Weiterführende Artikel

Klickstark: Wann geht's weiter an der B178?

Klickstark: Wann geht's weiter an der B178?

Auf Ankündigungen folgen Enttäuschungen und neue Hoffnungen. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Freitag berichteten.

Wie Ursu und Zenker um die Wette laufen

Wie Ursu und Zenker um die Wette laufen

Bei der Schrittzähler-Challenge der Hochschule Zittau/Görlitz treten erstmals der Görlitzer und Zittauer OB gegen das Rektorat an. Und noch etwas ist neu.

Durch die Corona-Situation konnten dieses Jahr die Gesundheits- und Umwelttage nicht stattfinden. Die Hochschule wollte dennoch etwas für Fitness und Gesundheit tun. "Gerade die Bewegung im Freien und an der frischen Luft fördert das aktuell ebenso wichtige Wohlbefinden von Körper und Geist und ein rundum gesundes Immunsystem", teilt sie mit. Daher organisierte sie die Schrittzähler-Challenge mit den Städten Zittau und Görlitz. "Ziel der Aktionen waren Bewegung, Mitmachen und die Freude am gemeinsamen Radfahren – sportliche Höchstleistungen und Marathondistanzen waren nicht entscheidend." (SZ)

Folgende Regeln galten:

Schrittzähler-Challenge

  • Schritte zählen vom 22. bis 26. Juni.
  • Jeweils sieben Personal-Teams von der Stadtverwaltung Zittau und der Hochschule.
  • Jeweils drei Studierenden-Teams pro Fakultät.
  • Jedes Team besteht aus zwei Personen.
  • Die Institution mit den meisten Schritten gewinnt die Personalwertung.
  • Die Fakultät mit den meisten Schritten gewinnt die Studierendenwertung.

Fahrrad-Challenge

  • Radkilometer zählen vom 29. Juni bis 3. Juli.
  • Jeweils sieben Personal-Teams von der Stadtverwaltung Zittau und der Hochschule.
  • Jeweils drei Studierenden-Teams pro Fakultät.
  • Jedes Team besteht aus drei Personen.
  • Die Institution mit den meisten Radkilometern gewinnt die Personalwertung.
  • Die Fakultät mit den meisten Radkilometern gewinnt die Studierendenwertung.
1 / 2

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau