merken

Oberbürgermeister fliegt nach China

Als Vertreter von „Riesa und die Welt“ sind im April neben Marco Müller auch Kurt Hähnichen, Manuela Langer, Christian Thielemann und Hans-Jürgen Walz mit dabei. Ziel ist die Partnerstadt Suzhou.

© Sebastian Schultz

Riesa/Sozhou. Eine Delegation aus Riesa reist im April in die chinesische Partnerstadt Suzhou. Neben Oberbürgermeister Marco Müller sind Kurt Hähnichen, Manuela Langer, Christian Thielemann und Hans-Jürgen Walz als Vertreter von „Riesa und die Welt“ mit dabei. Der Verein bemüht sich um die Beziehungen zu Riesas Partnerstädten. Der Reisegruppe schließen sich außerdem Jan Giehrisch vom Wohnkultur Gostewitz, Fotograf Matthias Seifert und Künstler Markus Retzlaff an.

Sie wollen in China vor allem Vorbereitungen für den nächsten Kunst- und Handwerkermarkt treffen. Dieser findet jedes Jahr zu Pfingsten nach einer Reise in eine von Riesas Partnerstädten statt. Eigentlich sollte in diesem Jahr Glogau/Polen an der Reihe sein, die Städtepartnerschaft sei derzeit jedoch etwas eingeschlafen, so Giehrisch. Die Einladung nach China anlässlich der 9. Gartenkunst-Expo am Taihu Lake in Suzhou kam ihm daher gerade recht. Wer die Reise nach Fernost finanziert ist noch nicht endgültig geklärt, sagt Susanne Voigt von Riesa und die Welt, „aber ich gehe davon aus, dass jeder Teilnehmer seinen Teil selbst trägt“. (SZ/veb)

Stars im Strampler aus Riesa
Stars im Strampler aus Riesa

Hier werden Fotos von Neugeborenen gezeigt, die aus Riesa oder aus der Region kommen. Vielleicht ist auch Ihr Bild bald dabei?