Görlitz
Merken

Corona-Krise: So will Ursu Görlitzern helfen

In seiner zweiten Videobotschaft hat sich der OB erneut an die Bürger gewandt. Landrat Lange hatte eine ähnliche Videobotschaft.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Oberbürgermeister von Görlitz, Octavian Ursu
Der Oberbürgermeister von Görlitz, Octavian Ursu ©  SZ-Archiv/Nikolai Schmidt

Oberbürgermeister Octavian Ursu hat sich am Donnerstag erneut mit einer Videobotschaft zur Corona-Krise an die Görlitzer gewandt. Darin bedankt er sich bei allen, die die aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit der Pandemie einhalten und damit zu einer stabilen Lage im Stadtgebiet beitragen. Er sagt jedoch auch, dass es noch keine Entwarnung geben könne und rief weiterhin zu Geduld und Disziplin auf.

Darüber hinaus erläuterte der OB, wie die Stadtverwaltung nun die Wirtschaft unterstützen will. So können Unternehmen laut Ursu ohne größere Nachweise eine zinslose Stundung der Gewerbesteuer zuerst einmal bis zum 31. Juli beantragen. Die Anträge sind formlos mit kurzer Begründung zu stellen.

Ebenfalls werde von der Mahnung und Beitreibung von Forderungen bis Ende Juni abgesehen. Außerdem gebe es im Bereich Wirtschaft auf der Website der Stadt Görlitz gebündelt Informationen für Unternehmen. Für den Monat April werden für die Betreuung der Kinder in allen Einrichtungen der Stadt Görlitz keine Elternbeiträge erhoben, weder in den kommunalen Einrichtungen noch in den Einrichtungen von freien Trägern. Das gelte grundsätzlich auch für alle Kinder, die in der Notbetreuung sind. (SZ)

Hier sehen Sie die Videobotschaft des OB:

Auch der Görlitzer Landrat Bernd Lange hat sich bereits vor einer Woche in einer Videobotschaft zur Coronalage im Landkreis Görlitz geäußert. Er mahnte ebenfalls an, die Regeln einzuhalten. Man solle die sozialen Kontakte auf Telefonate und das "Grüßen über den Gartenzaun" beschränken, so Lange. Gleichzeitig bedankte auch er sich bei denjeinigen, die die strengen Schutzregeln einhalten, für ihr Engagement.

Hier sehen Sie die Videobotschaft von Landrat Lange:

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.