merken

Oberflächenwasser staut sich auf der B 6

Markersdorf. Im nächsten Frühjahr sollen die Probleme mit der Oberflächenentwässerung an der Bundesstraße 6 beseitigt werden. Besonders am Ortseingang von Markersdorf aus Richtung Reichenbach, wo die Fahrbahn abschüssig ins Dorf hinein verläuft, reichen die seitlichen Einläufe nicht aus.

Markersdorf. Im nächsten Frühjahr sollen die Probleme mit der Oberflächenentwässerung an der Bundesstraße 6 beseitigt werden. Besonders am Ortseingang von Markersdorf aus Richtung Reichenbach, wo die Fahrbahn abschüssig ins Dorf hinein verläuft, reichen die seitlichen Einläufe nicht aus. Darüber informierte Frank Ullrich aus dem Bauamt der Gemeinde den Technischen Ausschuss.

Anzeige
Auf der Suche nach dem eigenen Talent

Vorbeikommen, entdecken, mitmachen — wenn in Weißwasser und Zittau die "Lange Nacht der Volkshochschulen" ist. 

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat der Gemeinde demnach in Aussicht gestellt, die Kosten für die Nachbesserungen zu übernehmen. Denn die Probleme mit dem stehenden Oberflächenwasser sind nach der Sanierung der B 6 im vorigen Jahr aufgetreten. Die erforderlichen Arbeiten kosten rund 30 000 Euro. Die Vorbereitungen sind im Gange. Sobald die Finanzierungszusage vorliegt, will die Gemeindeverwaltung den Auftrag ausschreiben. Dabei sollen unter anderem Gullys ausgewechselt und weitere Straßenabläufe geschaffen werden. (SZ/ag)