merken
Zittau

Oberlausitzer Dreieck-Rennen fällt aus

Die für September geplante Veranstaltung im Zittauer Gebirge ist wegen der coronabedingten Einschränkungen abgesagt. Aber sie wird nachgeholt.

In zwölf Klassen gehen die Teilnehmer beim Dreieck-Rennen an den Start.
In zwölf Klassen gehen die Teilnehmer beim Dreieck-Rennen an den Start. © Verein

Das nächste Oberlausitzer Dreieck wird auf das zweite Wochenende im September 2021 verschoben. Das hat der Vorstand vom MSC Oberlausitzer Dreieck entschieden. Dem voraus ging ein Austausch mit den Genehmigungsbehörden und politischen Vertretern. "Nach jetzigem Stand der zu erwartenden Bedingungen für eine Veranstaltung mit mehreren Tausend Zuschauern und Hunderten Teilnehmern, Helfern und Vereinsmitgliedern müssen wir mit größeren Einschränkungen rechnen", heißt es zur Begründung. Der Verein dankt allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren.

Weiterführende Artikel

Corona: Sachsen machen sich die meisten Sorgen

Corona: Sachsen machen sich die meisten Sorgen

Mehr Stress und Existenzängste durch Corona-Krise, neue Untersuchungen von Genesenen, Deutsche ignorieren Regeln auf Mallorca - unser Newsblog.

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Klickstark: Anhänger zerstört Wohnhaus

Klickstark: Anhänger zerstört Wohnhaus

Bei dem Unfall in Eibau entstand ein Schaden von 100.000 Euro. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Dienstag berichteten.

Beim Dreieck-Rennen wird in zwölf Klassen - von Vorkrieg bis Youngtimer einschließlich Baujahr 1989 - auf einem 5,9 Kilometer langen Rundkurs zwischen Saalendorf, Jonsdorf und Waltersdorf im Zittauer Gebirge gefahren. Hinzu kommt ein Sonderlauf für ausgewählte Fahrzeuge. An beiden Tagen hat jede Klasse zweimal Gelegenheit für 20 Minuten auf der Strecke unterwegs zu sein. Die Teilnehmer reisen jedes Jahr aus mehreren Ländern an, um mit verschiedensten Rennmotorrädern, offenen Seitenwagen, Formelwagen bis hin zu Tourenwagen auf den mit schnellen Geraden und teils kniffligen Kurven ausgestattete Rundkurs an den Start zu gehen. Unter den Fahrern befinden sich auch viele ehemals aktive Rennfahrer. (SZ)

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau