Teilen: merken

Oberschule erhält neue Toiletten

Die Stadt Dippoldiswalde hat die Bauarbeiten in drei Losen ausgeschrieben. Geht der Zeitplan auf?

© Egbert Kamprath

Von Franz Herz

Dippoldiswalde. Die Stadt Dippoldiswalde lässt dieses Jahr die Sanitäranlagen der Oberschule erneuern. Die Arbeiten dafür sind jetzt öffentlich ausgeschrieben worden. Interessierte Firmen können bis zum 3. April ein Angebot abgeben. Die Stadt hat den Auftrag in drei Lose aufgeteilt. Los 1 sind Trockenbauarbeiten. Dabei sind Türöffnungen zu vergrößern. Ein Los umfasst die Tischlerarbeiten mit dem Einbau von Türen und neuen Fenstern. Im dritten Los geht es um die Sanitärinstallationen, wie den Austausch von Wasser- und Gasleitungen. Das geht aus dem Portal „E-Vergabe“ hervor.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Das Phantom der Oper

Der Musical-Erfolg mit Weltstar Deborah Sasson und Musical Star Uwe Kröger sowie Axel Olzinger (Phantom) und mit ...

Insgesamt wird dieses Vorhaben schätzungsweise 380 000 Euro kosten. Die Stadt Dippoldiswalde finanziert die Summe mit Geld aus dem Investitionspaket, das Bund und Land zur Verfügung gestellt haben. Im vergangenen Jahr hat das Büro Ipro-Consult den Auftrag für die Planung erhalten.

Die Sanitäranlagen sind ein Grund, warum die Schmiedeberger Schule dringend saniert werden muss. Sie werden zwar gut in Ordnung gehalten, aber entsprechen einfach nicht mehr den heutigen Anforderungen. Teilweise verlaufen Plastikrohre offen an der Wand. Die Ausschreibungen laufen jetzt. Damit wird es möglich sein, dass ein Großteil der Bauarbeiten in die Zeit der Sommerferien gelegt wird. Eine solche Zeitplanung würde Störungen für den Schulbetrieb vermeiden.