merken
Hoyerswerda

Öffentliches Ärgernis durch Liebesakt

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Laubusch. Ein Pärchen hat am Montagnachmittag am Strand des Erikasees in Laubusch mit seinen körperlichen Liebesbekundungen in der Öffentlichkeit für einen Polizeieinsatz gesorgt. Andere Badegäste mit Kindern hatten die beiden aufgefordert, ihr Liebesspiel am Strand zu unterlassen. Da die 29-Jährige und ihr 30-jähriger Partner unbeeindruckt weitermachten, wurde die Polizei gerufen. Als diese eintraf, hatte das Pärchen den Strand bereits verlassen. Es wurde an der Straße der Freundschaft in Lauta noch angetroffen und wird sich nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses zu verantworten haben. (pk)

Hoher Schaden durch Garagen-Aufbrüche

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Laubusch. In der vergangenen Woche haben Unbekannte zwei Garagen an der Oststraße in Laubusch aufgebrochen. Die Täter entwendeten aus einer Garage eine Kawasaki samt Helm und Motorradkleidung im Wert von rund 3.000 Euro. Hinzu kommt Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro. Polizisten fanden das Krad verbrannt an einem nahegelegenen Waldweg. Aus der zweiten Garage fehlen unter anderem ein Mountainbike der Marke Bergamont, verschiedene Werkzeuge und Bargeld im Wert von insgesamt etwa 1.700 Euro. Der Sachschaden bezifferte sich auf rund 350 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda