merken

Örtliche Gewitter beenden Hitzewelle

Das Schwitzen in Sachsen ist vorerst vorbei. In den nächsten Tagen sinken die Temperaturen vielerorts auf unter 20 Grad. Unwetter mit größeren Schäden blieben bisher aus.

© dpa

Leipzig. Gewitter haben den Hochsommer in Sachsen mancherorts beendet - zumindest vorerst. Größere Unwetter blieben bis auf Hagelschauer in der Sächsischen Schweiz und im Osterzgebirge bisher aus, wie Meteorologe Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst sagte. Auch aus Görlitz wurde ein Gewitter mit Hagelschauern gemeldet.

Von Westen her kühlte es sich zudem ab. Während in Leipzig nur noch 20 Grad gemessen wurden, waren es in Hoyerswerda im Osten noch 31 Grad. Nach Angaben der Meteorologen könnten sich bis zum Abend noch „durchaus auch unwetterartige“ Gewitter entwickeln, vor allem im Erzgebirge und Ostsachsen. Die Kaltfront ziehe dann in der Nacht durch.

Anzeige
Berufe mit Hochspannungs-Garantie
Berufe mit Hochspannungs-Garantie

Der erste digitale DREWAG-Ausbildungstag setzt frische Energien für die Berufswahl frei.

Polizei und Feuerwehr meldeten zunächst keine Schäden in der Region Sächsische Schweiz und Osterzgebirge. In Markkleeberg bei Leipzig schlug ein Blitz in den Dachstuhl eines Einfamilienhauses ein und löste einen Schwelbrand aus. Ein Nachbar alarmierte die Einsatzkräfte, da sich die Hausbesitzer im Urlaub außer Landes befinden. Zum Schaden könne noch nichts gesagt werden.

Sonne, Wolken und Schauer

In Bad Muskau brannten nach Angaben der Polizei rund 50 Quadratmeter Ödland, in Zschornau (Landkreis Bautzen) züngelten Flammen auf etwa 100 Quadratmeter Waldboden. In Teilen der Landkreise Bautzen und Görlitz herrscht derzeit die höchste Waldbrandwarnstufe. „Nicht selten sorgen weggeworfene Zigaretten oder Flaschen für derartige Brände“, teilte die Polizei mit und rief zu besonderer Sorgfalt auf.

Mit der ungewöhnlichen Hitze ist zunächst Schluss, die Tageswerte sinken laut Oehmichen schrittweise bis Samstag auf unter 20 Grad. „In den nächsten Tagen bestimmt ein Mix aus Sonne und Wolken das Wetter, mit gelegentlichen Schauern.“ Die Temperaturen liegen nur noch zwischen 21 und 24 Grad. (szo/dpa)

www.sz-link.de/wetterwarnungen