merken

Freital

Offene Ideenrunde zum Stadtjubiläum

2021 soll in Freital groß gefeiert werden. Nun werden die Pläne dafür vorgestellt.

Freital will in zwei Jahren groß feiern. Einen Hinweis darauf gibt diese Skulptur.
Freital will in zwei Jahren groß feiern. Einen Hinweis darauf gibt diese Skulptur. © Archiv: Weihs

Die Planungen für die Freitaler 100-Jahr-Feier im Jahr 2021 werden konkreter. In der nächsten und in der übernächsten Woche lädt die Stadtverwaltung alle interessierten Bürgern zu zwei Ideenrunden ein. Dabei geht es um die Vorstellung der Ansprechpartner und der künftigen Arbeitsstruktur sowie darum, alle Ideen zu zeigen und in thematischen Arbeitsgruppen Mitstreiter dafür zu gewinnen und sie untereinander zu vernetzen.

Anzeige
Auf die Töpfe, fertig, los! 

In der Sächsischen Schweiz stehen die Kulinarischen Wochen vor der Tür und mit der Aktion "Mach was draus!" hat jeder die Chance auf tolle und leckere Preise.

Außerdem wird die Stadtverwaltung die nächsten Schritte und mögliche Hilfestellungen aufzeigen. „Natürlich können auch noch neue Ideen eingebracht werden“, so Rathaussprecher Matthias Weigel. „Die Stadtverwaltung zählt auf die Unterstützung der Freitaler und würde sich über eine zahlreiche Teilnahme freuen.“ Die inhaltlich identischen Runden finden am Donnerstag, 13. Juni, von 18 bis 20 Uhr in der Lessing-Schule in Potschappel und am Dienstag, 18. Juni, von 18 bis 20 Uhr in der Scholl-Grundschule in Hainsberg statt.

Das Rathaus hatte unter anderem mit einer Postkartenaktion dazu aufgerufen, sich aktiv mit Vorschlägen zu beteiligen. Im März endete die Aktion. 300 verschiedene Vorschläge, Ideen, Anregungen und Hinweise hat die Stadt bekommen. Nach den beiden nun geplanten Ideenrunden soll bis Sommer ein grobes Gerüst für das Jubiläumsjahr stehen.

Die Stadt will anschließend entscheiden, wo und wie weitere Unterstützung organisiert werden muss und wo noch große Lücken zu füllen sind. 2020 sollen die Details ausgestaltet werden, sodass im Spätherbst 2020 der Fahrplan fürs Festjahr fertig ist. Höhepunkt soll die Ausrichtung des Tages der Sachsen im September werden.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/freitalkompakt