Merken

Ohne Studenten keine Forststadt

Die „Öko“ sollte  auch künftig ein Haus für Studenten sein, fordert SZ-Redakteurin Verena Schulenburg.

Von Verena Schulenburg
 1 Min.
Teilen
Folgen
© M: SZ

Die Forstwissenschaften gehören zu Tharandt, wie der Weihnachtsbaum zum Heiligabend. Das Vermächtnis des einstigen Forstwissenschaftlers Johann Heinrich Cotta hat die Stadt im Kerbtal bekannt gemacht. Mehr noch: Mit der Fakultät der Forstwissenschaften der TU Dresden verfügt Tharandt über eine Auszeichnung weit über die Region hinaus. Diesem Stellenwert muss in der Stadt auch im Sinn der Studenten nachgekommen werden. Hier gilt es Angebote und Wohnraum zu schaffen und Tharandt für Akademiker attraktiv zu machen. Die „Öko“ sollte deshalb auch künftig ein Haus für Studenten sein.