Merken

Olaf Schubert tafelt in Radeberg

Sonnabend steigt das große Brauereifest. Über 20 000 Besucher werden erwartet. Auch das Musikprogramm hat‘s in sich.

Teilen
Folgen
© Robert Michael

Von Jens Fritzsche

Radeberg. Sonnabend wird aufgetafelt. Auf dem Brauereihof in Radeberg nämlich, beim großen Brauereifest. Gefeiert wird dann bekanntlich ein besonderes Jubiläum: Vor 110 Jahren machte Sachsenkönig Friedrich August III. das Pilsner aus Radeberg nämlich ganz offiziell zu seinem Tafelgetränk. Seither drucken die Brauer aus Radeberg diesen Titel auch stolz auf ihre Flaschen-Etiketten. Und wenn morgen nun ab 11 Uhr auf den Brauereihof zur großen Party eingeladen wird, dann nimmt die Brauerei das Thema Tafelgetränk auch wörtlich –  und baut tatsächlich Tafeln auf.

So wird die große Festtafel beim Brauereifest morgen in Radeberg aussehen –mit einem edel bedruckten Tafeltuch. Das Ganze spielt auf das aktuelle Jubiläum an: vor 110 Jahren hatte Sachsenkönig Friedrich AugustIII. das Radeberger Pilsner zu seinem Tafelget
So wird die große Festtafel beim Brauereifest morgen in Radeberg aussehen –mit einem edel bedruckten Tafeltuch. Das Ganze spielt auf das aktuelle Jubiläum an: vor 110 Jahren hatte Sachsenkönig Friedrich AugustIII. das Radeberger Pilsner zu seinem Tafelget

Gleich am Eingang wird die Gartentafel stehen, an der Loungeatmosphäre geschaffen werden soll. Zudem wird hier unter anderem die Jindrich Staidel Combo für Spaß-Musik sorgen, die mit kräftigen Polka-Anleihen an die Ursprünge des Pilsner-Biers im Böhmischen erinnern dürfte. Vorm Sudhaus wird dann die Familientafel aufgebaut. Hier werden vor allem Familien mit Kindern jede Menge Spaß haben – denn regelmäßig schauen hier die Artisten des Circus Piccolino vorbei. Und auch das Essensangebot wird hier durchaus die Kinder im Blick haben, verrät Brauereisprecherin Jana Kreuziger schon mal. Die größte Tafel wird allerdings die Festtafel sein, an der gut 500 Besucher Platz finden werden. „Hier werden unsere Gäste quasi gekrönt, denn es werden extra angefertigte weiße Kronen über der Tafel schweben“, lässt sich die Brauereisprecherin noch ein weiteres Geheimnis entlocken. Zudem haben die Besucher von dieser Tafel aus auch den besten Blick auf die große Hauptbühne. Und dieser Blick lohnt sich in jedem Fall. Denn dort wird sich musikalisch wirklich Spannendes tun! „Wir haben dabei auf Programme gesetzt, die es so nur bei uns geben wird“, freut sich Radebergs Brauereichef Axel Frech. So wird beispielsweise das Zwingertrio zu erleben sein; „und wir werden hier natürlich auf die Bierstadt Radeberg eingehen“, verspricht Jürgen Haase, einer der drei Musikkomödianten.

Mit dem Spielmannszug auf der Bühne

Und er verrät auch, dass das Trio eine besondere Beziehung zum Radeberger hat. „Die Veranstalter wissen, was es für uns hinter der Bühne zu essen gibt, ist uns relativ egal – aber als Getränk muss es Radeberger sein.“ Das wird diesmal in jedem Fall klappen, versprach der Brauereichef schon mal augenzwinkernd während der Pressekonferenz vorm Feststart. Eine besondere Radeberg-Note wird aber auch das Konzert der von Fans und Kritikern einhellig als beste Queen-Coverband der Welt eingestuften Truppe „MerQury“ präsentieren. Denn die Musiker werden einen Teil des Konzertes gemeinsam mit dem Radeberger Spielmannszug bestreiten –  der räumte bekanntlich mit seinem Queen-Medley schon mehrere Preise ab!

Und eine besondere Beziehung zur Radeberger Brauerei hat auch Deutschlands derzeit wohl angesagtester Comedian: Olaf Schubert. „Wir freuen uns, dass er schon mehrmals die Moderation bei unseren Live-Opern-Übertragungen auf dem Dresdner Theaterplatz übernommen hat“, outet sich Brauereichef Axel Frech durchaus als Schubert-Fan. Und ist begeistert, dass der hintersinnige Wort-Akrobat nun auch als Fitnesstrainer für die Zwerchfelle der Brauereifestbesucher agieren wird.