Infomercial

Online-Fernstudium: moderne Variante der Weiterbildung

Immer mehr Menschen begeistern sich für ein Fernstudium online. Die Vorteile und Fakten über die Online-Bildung gibts hier.

 4 Min.
Teilen
Folgen
© Hatice EROL / pixabay

Man lernt nie aus. Das Motto der lebenslangen Weiterbildung hat Tradition und ist auch im modernen Business ein essentieller Faktor für die individuelle Karriere. In der Ära der Digitalisierung ist Bildung online ein Schwerpunkt von hoher Bedeutung.

Der virtuelle Kursraum

Für das Fernstudium bei AKAD gibt es eine ganze Reihe von Varianten. In der Regel lernen die Studierenden in den eigenen vier Wänden mit dem Computer und Lernmaterialien, die durch den jeweiligen Bildungsträger eventuell zugesandt worden sind. Viele Studiengänge kommen ohne Präsenzphasen aus. Eine Ausnahme bilden selbstverständlich die Prüfungen. Denn wenn es für Prüfungen eine staatliche Anerkennung geben soll, sind diese natürlich unter Aufsicht durchzuführen.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Interaktion auch bei Fernstudiengängen gewährleistet

Die Kritik, dass bei Fernstudiengängen die so essentielle Interaktion zwischen den Lernenden und ihrem Lehrer fehle, ist längst widerlegt. Mit Unterstützung von modernen Technologien, etwa der Möglichkeit des virtuellen Klassenzimmers via Zoom, kann im Fernstudium auch der Frontalunterricht mit dem Lehrer umgesetzt werden. Dies ist eine wichtige Ergänzung zum Eigenstudium der Lernenden. Für einige Studieninhalte ist dies von besonderer Bedeutung. Ein Beispiel dafür sind in das Studium integrierte Sprachkurse, bei denen die Fähigkeiten zu Kommunikation und Aussprache im Vordergrund stehen.

Umfassendes Portfolio bei den Studiengängen

Es gibt eine ganze Reihe von Studiengängen, die im Rahmen von Fernstudien gut absolviert werden können. Das sind insbesondere diejenigen, bei denen der Löwenanteil der Studieninhalte auch gut in Eigenregie angeeignet werden kann. Ein Klassiker sind in diesem Zusammenhang die Fernstudiengänge im Bereich Wirtschaftswissenschaften. BWL und VWL, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftspsychologie haben viele theoretische Inhalte, die im häuslichen Arbeitszimmer praktikabel gelernt werden können. Aber auch geistes- und kulturwissenschaftliche Studiengänge sind für ein Fernstudium prädestiniert. Fernstudiengänge zeichnen sich trotz des häuslichen Eigenstudiums durch einen hohen Praxisbezug aus und werden immer wieder für das moderne Business entwickelt und verändert.

Die Betreuung der Studierenden

Auch in Fernstudiengängen erhalten die Studierenden eine umfassende Betreuung. Damit der Lernfortschritt evaluiert und eventueller Handlungsbedarf optimal umgesetzt werden kann, gibt es regelmäßige Prüfungsaufgaben. Diese werden von den Studierenden übersandt und durch die Lehrkräfte zeitnah korrigiert. Zudem haben die Lernenden auch beim Fernstudium feste Ansprechpartner, die bei Fragen und Problemen personelle Unterstützung bieten. In der Ära der Digitalisierung ist es für die Teilnehmer von Fernstudiengängen auch unkompliziert möglich, sich online mit anderen Studierenden auszutauschen und Lerngruppen zu bilden. So ist auch der soziale Aspekt beim Lernen fest in die Fernstudien integrierbar.

Fernstudium: die Vorteile im kompakten Überblick

Fernstudiengänge sind mit einer ganzen Reihe von positiven Eigenschaften für die Lernenden verbunden. Ein Fernstudium wird oft von Personen genutzt, um sich trotz eines bestehenden Arbeitsverhältnisses weiterzubilden. Auch aus familiären Gründen ist das Fernstudium nicht selten eine ideale Möglichkeit für all diejenigen, die nicht an einen anderen Studienort ziehen können.

Besonders beliebt sind Fernstudien aufgrund der Möglichkeit der flexiblen Zeiteinteilung. Auch wenn es sich um anspruchsvolle Studiengänge handelt, können diese durch die Lernenden so gestaltet werden, dass sie abends und am Wochenende so wie im Urlaub neben dem Job absolviert werden können. Die Kosten gestalten sich günstiger im Vergleich zum Präsenzstudium, da eine Studentenbude in einer anderen Stadt nicht nötig ist.

Fernstudium gut planen

Rund um die Planung gibt es zwischen klassischen Präsenzstudiengängen und den modernen Fernstudien keinen Unterschied. Für den bestmöglichen Erfolg ist die solide und individuelle Planung das A und O. In diesem Zusammenhang gilt es zunächst, die Voraussetzungen für die jeweiligen Studiengänge genau zu recherchieren und zu überprüfen. Zudem braucht es Vorüberlegungen, welcher konkrete Nutzen aus dem jeweiligen Studienvorhaben gezogen werden soll. Es ist auch wichtig, dass der Studierende sein Zeitmanagement exakt plant und dies auch mit Familie und Freunden genau bespricht.

Beratung von Experten nutzen

Eine gewisse Unsicherheit bezüglich des richtigen Studiengangs ist auch beim Fernstudium natürlich. Es empfiehlt sich, die Beratung durch die Lehrkräfte des Bildungsanbieters zu nutzen, die kostenfrei und unverbindlich erfolgt. Sie ist die Basis für die Auswahl des richtigen Studiengangs und in vielen Fällen auch für daraus resultierendem beruflichen Erfolg.

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung