merken
Freital

Ortsdurchfahrt ist schick gemacht

Die Bauarbeiten in Gombsen sind fast fertig. Doch Autofahrer müssen sich auf neue Sperrungen einstellen.

Die Baumschulenstraße wurde im unteren Abschnitt komplett saniert.
Die Baumschulenstraße wurde im unteren Abschnitt komplett saniert. © Egbert Kamprath

Die Baumschulenstraße in Gombsen wird voraussichtlich Ende dieser Woche wieder komplett für den Verkehr freigegeben. Das sagte Tino Preikschat, Leiter des Bauamtes der Gemeinde Kreischa. "Bis auf einige Restarbeiten ist alles erledigt", erklärte Preikschat. Zudem seien noch letzte Arbeiten im Bereich der Einmündung auf die Lockwitzer Straße erforderlich. 

Die Straße in den Ortsteil Gombsen hinein war seit Oktober unter Vollsperrung gebaut worden. Im Boden liegen jetzt neue Regenwasserrohre und Medienkabel, teilweise mussten auch die Trinkwasserleitungen ersetzt werden. Innerorts verläuft nun ein Fußweg. Zudem wurde der Straßengraben, durch den auch der Gombsenbach in Richtung Lockwitztal fließt, völlig neu modelliert. Er schlängelt sich jetzt als Bachlauf talwärts. Vorgesehen ist, in einem weiteren Bauabschnitt noch ein Regenrückhaltebecken anzulegen. Es soll ungefähr 350 Kubikmeter fassen und bei starken Niederschlägen das Wasser zeitversetzt ins Lockwitztal leiten. 

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Weiterführende Artikel

Sechs Fakten zur neuen Ortsdurchfahrt 

Sechs Fakten zur neuen Ortsdurchfahrt 

In Gombsen wird gebaut, und das noch bis 2021. Zudem wird es teurer als geplant. Das liegt auch am Hochwasserschutz.

Die Gombsener können nach der neunmonatigen Bauzeit aber nur kurz die Ruhe im Ort genießen. Denn bald geht es weiter. Die Gemeinde Kreischa plant, den Ausbau der Ortsdurchfahrt schon im Juli fortzusetzen. Voraussetzung ist, dass der Gemeinderat in seiner Sitzung am kommenden Montag den Bauauftrag für den zweiten Abschnitt ab der Rosenschänke bergan in Richtung Saida vergibt. Zudem ist noch ein dritter Abschnitt geplant. Dieser betrifft die Kreischaer Straße, die im nächsten Jahr ausgebaut werden soll. 

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital