Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Riesa
Merken

Ostern in Riesa

Tierparkbesuch, Osterfeuer und Familienfest – über die Feiertage ist viel los in der Stadt. Allerdings müssen Besucher eines beachten.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die dreijährige Emely zog dem Osterhasen beim Osterspaziergang im Klosterhof im vergangenen Jahr frech an der Ohren. Trotzdem will der Hase auch in diesem Jahr wieder nach Riesa kommen.
Die dreijährige Emely zog dem Osterhasen beim Osterspaziergang im Klosterhof im vergangenen Jahr frech an der Ohren. Trotzdem will der Hase auch in diesem Jahr wieder nach Riesa kommen. © Sebastian Schultz

Es wird sonnig und mit Temperaturen um die 20 Grad Celsius auch recht warm, heißt es in den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes für das Osterfest. Beste Voraussetzungen also, um eine der vielen Veranstaltungen in Riesa zu besuchen. Allerdings gibt es so einiges zu beachten.

Ostern im Tierpark

Zu einem Familienausflug lädt der Tierpark am Sonntag, 21. April, von 9 bis 18 Uhr ein. Für alle kleinen Besucher gibt es eine Überraschung, zudem sind die kleinen Küken der Rasse „Sachsenhuhn“ zu beobachten. Fürs Parken steht der Rathausplatz wegen des Umbaus nicht zur Verfügung, die Stadt verweist auf die Parkplätze Innenstadt und Elbufer. Der Zugang durch den Haupteingang des Klostertierparks sei aber uneingeschränkt möglich.

Zwei Osterfeuer in der Stadt

Ebenfalls am Ostersonntag werden in Riesa gleich zwei Osterfeuer entfacht. Während die Jugendfeuerwehr Riesa-Gröba dazu an den Wasserweg einlädt, ist die Jugendfeuerwehr Riesa-Stadt auf den Elbwiesen zugange. An beiden Orten geht es 16 Uhr los, gegen 18 Uhr sollen die Holzstapel entzündet werden.

Osterspaziergang im Kloster

Der Osterhase höchstselbst wird am Montag, 22. April, zum Osterspaziergang im Klosterinnenhof erwartet. 14.30 bis 18 Uhr gibt es dort Bewegungs- und Kreativangebote – eine Hüpfburg, Kinderschminken und eine Osterolympiade. Dabei können auch Teilnahmecodes für die Aktion „Herzen für Hier“ der Sparkasse Meißen erkämpft werden. 15.30 Uhr singt und erzählt Puppenspieler Volkmar Funke Lieder und Geschichten. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird organisiert vom Kinder- und Jugendhaus Riemix, den Vereinen Sprungbrett, Freizeitinsel Riesa und IG Dunkelbunt sowie dem Stadtmuseum.

Der Zugang zum Klosterinnenhof ist aufgrund der Arbeiten auf dem Rathausplatz derzeit eingeschränkt. Die Stadt empfiehlt daher den Zugang durch den Stadtpark und über die Freitreppe. (SZ)