merken

Ostern mitten im Herbst

Eine Großharthauerin organisiert Fahrten für Senioren. Wer möchte, kann dabei sein.

© dpa

Großharthau / Bischofswerda. „Wir leben das ganze Jahr unsere Osterbräuche“, sagt Dorothea Tschöke vom Lausitzer Heimatverein in Sabrodt. Im Ortsteil von Elsterheide betreibt der Verein das Ostereiermuseum. Zu den ersten aus der Region Bischofswerda, die es vor Jahren besuchten, gehörten Feuerwehrleute aus Großharthau. Sie waren nicht nur von den filigran gestalteten Eiern und den Osterbräuchen fasziniert, sondern auch von der sorbischen Gastfreundschaft. „Ich stelle mich auf die Besucher ein“, sagt Dorothea Tschöke. Um die Feuerwehrleute bei ihrem Interesse zu packen, zeigte sie einen Film über den Besuch bayerischer Feuerwehrleute auf dem Münchener Oktoberfest. Das kam sehr gut an! So gut, dass die Großharthauer zu Hause vom Museum schwärmten.

Bärbel Gräfe, die einmal im Jahr Ausflüge für Senioren der Kirchgemeinden Großharthau, Frankenthal, Schmiedefeld und Seeligstadt organisiert, nahm den Tipp dankend auf. Mit einem vollen Reisebus fuhr sie nach Sabrodt. In der kommenden Woche wiederholt sie die Tour für die Bischofswerdaer Kirchgemeinde. Einige Plätze im Bus sind noch frei. Wer möchte, kann mitfahren, auch wenn er keiner Kirchgemeinde angehört. „Wir besuchen zuerst das Museum und anschließend die Kirche im benachbarten Bluno. Dort wird es eine Andacht geben“, sagt Bärbel Gräfe.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

Über eine geförderte Maßnahme ist die Großharthauerin für drei Jahre bei der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Bischofswerda angestellt. Auch in ihrer ehrenamtlichen Arbeit für die Senioren in Großharthau und Umgebung hält sie es so: Auf jeder Fahrt wird unterwegs eine Kirche besichtigt. Mit Blick auf das Alter der Reisenden organisiert Bärbel Gräfe vor allem Halbtagsfahrten, Kaffeetrinken, manchmal auch Abendbrot inklusive.

Die Fahrt ins Ostereiermuseum am Donnerstag, 5. Oktober, startet 13 Uhr vom Parkplatz Clara-Zetkin-Straße in Bischofswerda aus. Sie kostet 20 Euro.
Anmeldungen sind wegen des Feiertages nur am kommenden Mittwochvormittag im evangelischen Pfarramt möglich, 03594 703573. (SZ)

www.ostereiermuseum.de