Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Jetzt gibt es wieder Elbeschwimmen im Elbtal

Diese Woche schwimmen Freizeitsportler von Rathen nach Wehlen, Ende Juli vorbei an Dresdens Elbschlössern. Was sie daran so reizvoll finden.

Von Peter Hilbert & Daniel Förster
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im Matrosenkostüm mit der Aufschrift "Nichtschwimmer" (nur Spaß) schwamm Uwe Sauer 2023 mit einem Schwimmbrett von Rathen nach Wehlen. Nun freut sich der Porschdorfer auf das nächste  Elbeschwimmen.
Im Matrosenkostüm mit der Aufschrift "Nichtschwimmer" (nur Spaß) schwamm Uwe Sauer 2023 mit einem Schwimmbrett von Rathen nach Wehlen. Nun freut sich der Porschdorfer auf das nächste Elbeschwimmen. © Daniel Förster

Uwe Sauer freut sich auf den 13. Juli. Denn da kann der 59-Jährige beim Elbeschwimmen wieder zu Füßen der Bastei in Kurort Rathen in die Fluten steigen. Das Baden in der Elbe gehört für den gebürtigen Porschdorfer einfach dazu – nicht nur beim Elbeschwimmen. Der Familienvater, der in Pirna als Zollbeamter arbeitet, hatte in Krippen schwimmen gelernt. „Dort gab es auf dem Gelände, wo heute die Feuerwache steht, ein Lehrschwimmbecken“, berichtet er.

Ihre Angebote werden geladen...