Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Was die Naturschutzbehörde zur Seilbahn auf den Oybin sagt

Die Hürden für die Genehmigung eines Aufzugs zum Gipfel des Oybins sind hoch, heißt es jetzt aus dem Görlitzer Landratsamt. Ausgeschlossen sei das Projekt aber nicht.

Von Jana Ulbrich
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der wegen Baufälligkeit geschlossene Berggasthof auf dem Oybin muss saniert werden. Voraussetzung dafür aber ist ein Aufzug aus dem Tal.
Der wegen Baufälligkeit geschlossene Berggasthof auf dem Oybin muss saniert werden. Voraussetzung dafür aber ist ein Aufzug aus dem Tal. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Gibt es etwa doch noch Hoffnung für den Bau einer Seilbahn auf den Oybin? Haben die zuständigen Planer für das große Sanierungsprojekt des historischen Berggasthofs womöglich vorschnell aufgegeben? Der Leiter der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) jedenfalls hat jetzt auf Nachfrage der SZ dementiert, einer solchen Aufzugsvariante schon vorab keine Chance einzuräumen, wie es der zuständige Projektplaner vor Kurzem auf einer Einwohnerversammlung in Oybin erklärt hatte.

Ihre Angebote werden geladen...