merken

Riesa

Päckchenaktion läuft 

Wer ärmeren Riesaer Kindern eine Freude machen will, kann jetzt Kartons packen. Die Rotarier fangen schon mal an.

Päckchen gepackt: Beatrix Heine und Christine Petzold-Wolf von den Riesaer Rotariern überreichen Weihnachtspäckchen für Riesaer Kinder an Kurt Hähnichen und Andree Schittko vom Stadtbahnverein.
Päckchen gepackt: Beatrix Heine und Christine Petzold-Wolf von den Riesaer Rotariern überreichen Weihnachtspäckchen für Riesaer Kinder an Kurt Hähnichen und Andree Schittko vom Stadtbahnverein. © RC Riesa-Elbtal

Riesa. Mit seiner Päckchen-Aktion hat der Riesaer Stadtbahnverein in den vergangenen Jahren schon viele Riesaer Kinder glücklich gemacht. Auch in diesem Jahr können Leute wieder Päckchen in der Riesa-Information abgeben – bitte mit einem Hinweis, ob sie für Jungen oder Mädchen gedacht sind und für welche Altersgruppe. 

Diese Initiative passt sehr gut in das Jahresmotto des Rotary-Clubs Riesa-Elbland, der 2019 vor allem Projekte zugunsten von Riesaer Kindern realisierte. So haben Präsidentin Beatrix Heine und Clubmeisterin Christine Petzold-Wolf an die Vertreter des Stadtbahnvereins Kurt Hähnichen und Andree Schittko Weihnachtspäckchen übergeben.

Anzeige
Weihnachtszeit ist Erkältungszeit

Alle Jahre wieder kommt der eisige Winter – und die Vorbereitung zu Weihnachten stresst. Die Domos Apotheke weiß, was jetzt besonders gut tut.

Noch bis zum 6. Dezember kann sich jeder an der Aktion beteiligten. Am 11. Dezember werden die Pakete dann dem Kinderschutzbund zur Verteilung übergeben.

Gleichzeitig bereiten die Rotarier einen Trödelstand im Rahmen des Riesaer Weihnachtsmarktes vor. Dieser ist am zweiten Advent im Klosterkeller zu finden. Alle Einnahmen kommen ebenfalls dem Riesaer Kinderschutzbund zu Gute. Eine Woche später unterstützen die Rotarier tatkräftig das Weihnachtsplätzchenbacken in der Bäckerei Brade. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.