Anzeige

Der Palais Sommer 2020 ist eröffnet!

Am Freitag begann der diesjährige Palais Sommer und heißt von nun an seine Gäste zum Auftakt mit einer wundervollen Klaviernacht im Park des Japanischen Palais herzlich willkommen

"Die höchste Eisenbahn" läutet am Sonntag den Abend um 20 Uhr auf der Bühne im Palais Park ein.
"Die höchste Eisenbahn" läutet am Sonntag den Abend um 20 Uhr auf der Bühne im Palais Park ein. © Palais Sommer | Marco Sensche

Das beliebte eintrittsfreie Dresdner Festival für Kunst, Kultur und Bildung geht 2020 mit insgesamt 184 Veranstaltungen an den Start. Das Spektrum ist wie immer sehr vielseitig und reicht von Konzerten, über Malerei und Yoga im Park bis hin zu Poesie- und Leseabenden.  

Den Anfang macht am 17. Juli die russische Pianistin Maria Burnaeva mit der ersten Klaviernacht in diesem Jahr. Ab 19:30 Uhr ist die junge Künstlerin auf der Palais Sommer Bühne zu erleben. Um 21:30 Uhr nimmt der Abend mit der ersten Filmvorführung des Palais.Kino seinen Lauf. Gezeigt wird die Filmperle Coffee and Cigarettes aus dem Jahr 2003.

Am Samstagmorgen gibt es Qualitätszeit für Eltern und Kinder. Die erste Yogasession des Palais Sommer 2020 darf man keinesfalls verpassen! Um 9 Uhr findet das Familienyoga im Palais Park statt. Im Anschluss gibt es für alle großen und kleinen Yogis ein leckeres Frühstücksangebot aus regionalen Lebensmitteln im Zero-Waste Café im Japanischen Palais. Ein perfekter Start in den Tag!

Der Samstagabend ist ab 19:30 Uhr dem ersten Konzert im Park mit der deutsch-amerikanischen Band Standard Crow Behavior vorbehalten. Die drei

MusikerInnen spielen einen tollen Mix aus Bluegrass, Pop, Folk und Jazz und wechseln auch instrumentalisch zwischen Mandoline, Geige und Banjo. Das Konzert ist gleichzeitig im Livestream in Kooperation mit unserem Programmpartner „So geht Sächsisch“ zu erleben. Nach diesem musikalischen Genuss ist der Abend aber noch nicht beendet: Ab 21:30 wird das Filmdrama Jenseits der Stille von Regisseurin Caroline Link gezeigt. Der Film erzählt die Geschichte von Lara, die als Tochter von gehörlosen Eltern aufwächst, selbst aber hören kann und deshalb Mutter und Vater stark im Alltag unterstützt. Es kommt zum Wendepunkt, als Lara eine Klarinette geschenkt bekommt, sie großes Talent für das Spiel mit dieser entickelt und sie schließlich am Konservatorium in Berlin studieren und die Kleinstadt, in der sie lebt, verlassen will. Was dies für die kleine Familie bedeutet, zeigt der einfühlsame Film aus dem Jahr 1996.

Wie man die Kraft zur Selbstheilung weckt, das erfährt man im Rahmen der Yogasession am Sonntagmorgen ab 9 Uhr. Das Wochenende schließt mit dem Auftritt der Indie-Band Die Höchste Eisenbahn. Die deutsche Band läutet den Abend mit der coolsten Musik um 20 Uhr auf der Bühne im Palais Park ein.

Da bei schönem Wetter viele Menschen erwartet werden, möchten die Organisatoren das unterhalb des Festivalgeländes gelegene Palais.Ufer empfehlen. Dieses wird ab sofort ebenfalls beschallt. Auch hier kann man die musikalischen Beiträge mitverfolgen, falls man auf der Wiese im Palais Park

keinen Platz mehr ergattern konnte. Zusätzlich zum Gastronomieangebot auf dem Festivalgelände, wartet der Palais Sommer dort ebenfalls mit leckeren Speisen, in Form von Original Thüringer Rostbratwurst auf. Natürlich darf dazu auch ein frisches Freiberger Pilsner nicht fehlen.

Die kulinarische Vielfalt reicht in diesem Jahr von arabischer und indischer Kost (Restaurant Jaipur), über innovative deutsche Küche des Partners „Neue Sachlichkeit“ bis hin zu französischer Küche (Flammkuchen) und zum besten italienischen Eis (Luigis Eismobil).

Und noch einen Grund zur Freude gibt es: Die Palais.Bienen kommen! Am Freitag werden vier Bienenbeuten am Palais.Ufer aufgestellt. Dieses Vorhaben wurde, nach einem Aufruf im Rahmen der Pressekonferenz vergangenen Freitag, von der Stadt Dresden genehmigt. Am Samstag- und Sonntagnachmittag ab 15 Uhr gibt es für alle Interessierten eine Stunde Palais Sommer Bienenkunde. Mit diesem neuen Programmpunkt in Zusammenarbeit mit der Genossenschaft bienenkollektiv und dem Verein Biene sucht Blüte bekennt sich der Palais Sommer zur Nachhaltigkeit und einer lebenswerten Zukunft mit Bienen.

Der Freundeskreis soll den Palais Sommer von innen heraus stärken, Planungssicherheit schaffen und das Festival unabhängiger machen. Alle, die das Festival lieben, es besuchen und die Idee dahinter wertschätzen, laden wir ein, dem Freundeskreis jetzt beizutreten.

Das gesamte Programm gibt es hier: https://palaissommer.de/programm/.

Die russische Pianistin Maria Burnaeva eröffnet die erste Klaviernacht des diesjährigen Palais Sommers. 
Die russische Pianistin Maria Burnaeva eröffnet die erste Klaviernacht des diesjährigen Palais Sommers.  © Palais Sommer
Die deutsch-amerikanische Band Standard Crow Behavior startet am Samstag mit dem ersten Konzert im Park.
Die deutsch-amerikanische Band Standard Crow Behavior startet am Samstag mit dem ersten Konzert im Park. © Palais Sommer