merken

Deutschland & Welt

Pannenhilfe endet tragisch

Ein 37-Jähriger ist im Saarland beim Versuch, einen Transporter mit Starthilfe eines Lastwagens wieder flott zu bekommen, tödlich verunglückt.

© Symbolbild/Boris Roessler/dpa

Heusweiler. Ein 37-Jähriger ist in einem Wohngebiet im Saarland beim Versuch, einen Transporter mithilfe eines Lastwagens zu starten, eingeklemmt und getötet worden. Ein zweiter Mann wurde in der Nacht zu Mittwoch schwer verletzt in ein Krankenhaus in der Nähe der Gemeinde Heusweiler gebracht. Die genaue Unfallursache war am Morgen weiter unklar.

Offenbar sei der neben dem Transporter stehende Lkw losgerollt, während die Männer die Batterien der Fahrzeuge überbrückt hätten, hatte eine Polizeisprecherin in der Nacht gesagt.

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Am Mittwochmorgen ermittelte die Polizei weiter zur Ursache und dem genauen Hergang des Unglücks. Bisher sei nicht klar, warum der Lkw losgerollt sei, sagte eine Sprecherin am Morgen.

Der Lkw-Fahrer konnte aufgrund seiner schweren Verletzungen zunächst nicht aussagen. (dpa)