merken

Pirna

Panoramatour immer beliebter

Mit über 2.600 Teilnehmern liefert die 11. Auflage einen neuen Rekord. Künftig könnte es jedoch ein Problem geben.

Sport vor der Kulisse der Sächsischen Schweiz: hier der Lauf Rund um den Weifbergturm in Hinterhermsdorf.
Sport vor der Kulisse der Sächsischen Schweiz: hier der Lauf Rund um den Weifbergturm in Hinterhermsdorf. © Dirk Zschiedrich

Schon bei Anmeldeschluss war klar: Das wird ein neuer Rekord. An der elften Panoramatour von Freitag bis Sonntag nahmen über 2 600 Sportler teil. Rund 400 von ihnen starteten an allen drei Tagen, sagt Organisator Hans-Joachim Weidner von den Lausitzer Sportevents. „Wir werden immer beliebter“, sagt er und hat auch mit noch mehr Teilnehmern keine Angst. „Es gibt nach oben keine Grenze.“

Nur die Frage der Übernachtungen wird mehr und mehr zur Herausforderung. Da die Mehrzahl der Teilnehmer nicht aus Sachsen kommt, braucht sie eine Bleibe, sagt Weidner. Einige sind schon auf Dresden ausgewichen. Für Hamburger, Münchener und Berliner ist die Tour mit Angeboten zum Laufen, Wandern, Walken und Radfahren reizvoll. Die weiteste Anreise hatten dieses Jahr Teilnehmer aus dem schweizerischen Basel.

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

Die Panoramtour begann am Freitag mit dem Königsteiner Festungslauf und endete am Sonntag mit Mountainbike-Zeitfahren. Dazwischen gab es insgesamt 36 verschiedene Wettbewerbe mit unterschiedlichen Schwierigkeiten. Nach der elften Tour ist dann schon wieder vor der zwölften, sagt Weidner. „Auf Wiedersehen 2020 in der Sächsischen Schweiz.“ (SZ/sab)