merken

Panzerfaust-Patrone auf Schrotthaufen entsorgt

Hirschfelde. Arbeiter haben am Montagmorgen in Hirschfelde nicht schlecht gestaunt, als sie zu ihrer Baustelle an der Straße Am Werk kamen. Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes hatten ihnen Unbekannte ein besonderes „Ei ins Nest gelegt“, wie die Polizeidirektion Görlitz informiert.

Hirschfelde. Arbeiter haben am Montagmorgen in Hirschfelde nicht schlecht gestaunt, als sie zu ihrer Baustelle an der Straße Am Werk kamen. Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes hatten ihnen Unbekannte ein besonderes „Ei ins Nest gelegt“, wie die Polizeidirektion Görlitz informiert. Auf einem Haufen mit Metallschrott befand sich der korrodierte Kopf einer Panzerfaust-Patrone. Die Bauarbeiter informierten umgehend die Polizei, woraufhin Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes anrückten und das Weltkriegsrelikt abholten. (SZ)

Anzeige
Auf der Suche nach dem eigenen Talent

Vorbeikommen, entdecken, mitmachen — wenn in Weißwasser und Zittau die "Lange Nacht der Volkshochschulen" ist.