merken

Weißwasser

Panzergranate im Wald entdeckt

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Sagar. Ein Spaziergänger hat am Donnerstag zur Mittagszeit der Polizei den Fund von Munition in einem Wald bei Sagar gemeldet. Die Beamten vor Ort verständigten den Kampfmittelbeseitigungsdienst. Dieser stellte fest, dass es sich bei dem Geschoss um eine Panzergranate handelte, teilt die Polizei mit.

Die Spezialisten übernahmen die Fundmunition und kümmerten sich um deren sichere Entsorgung. (red/hl)

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Diebische Seniorin auf frischer Tat ertappt

Niesky. In einem Geschäft an der Horkaer Straße konnte am Sonnabend, dem 21. September, eine 89-jährige Frau gestellt werden, welche Lebensmittel im Wert von rund 22 Euro entwenden wollte. Sie wurde durch das Verkaufspersonal dingfest gemacht und der Polizei übergeben. Ein Strafverfahren gegen die Tatverdächtige ist eingeleitet worden und die Polizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen. (red/MG/JJ)

Unfallflucht in Weißwasser aufgeklärt

Weißwasser. Am Sonnabend kam es gegen 11.50 Uhr in der Heinrich-Heine-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich die Verursacherin unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Folgendes war geschehen: Die 58-jährige Fahrerin eines Seat fuhr in Weißwasser in der Heinrich-Heine-Straße auf den Parkplatz eines Discounters und parkte dort ihr Fahrzeug ab. Die 35-jährige Fahrerin eines BMW hatte die Absicht, rückwärts auszuparken, streifte dabei den parkenden Seat und entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet, so dass die Verursacherin des Unfalles ermittelt werden konnte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 1 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (red/MG/JJ)