merken

Bautzen

Panzergranate im Wald gefunden

Ein Rentner fand in Schwepnitz eine Kiste mit Munition. Die Polizei holte den Kampfmittelbeseitigungsdienst.

Die Polizei überprüfte den Fundort der Munition. (Symbolbild)
Die Polizei überprüfte den Fundort der Munition. (Symbolbild) © dpa

Schwepnitz. Am Montagmittag ist ein 73-Jähriger bei der Polizei in Königsbrück erschienen und hat den Fund einer vermutlichen Panzergranate an der Industriestraße in Schwepnitz mitgeteilt. Laut seinen Aussagen befand sich die Kriegswaffe in einem Waldgebiet in einer Kiste. Die Ordnungshüter überprüften den Fundort und stellten fest, dass es sich um eine Übungsgranate handelte. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst beräumte die Granate.

Frau bei Unfall verletzt

Großröhrsdorf. Bei einem Unfall am Montagvormittag auf der Lutherstraße in Großröhrsdorf hat sich eine Frau leicht verletzt. Die 32-Jährige war mit einem Citroen unterwegs, als ein 30 Jahre alter BMW-Fahrer von der Walther-Rathenau-Straße kommend ihr offenbar die Vorfahrt nahm. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Anzeige
Gute Nachrichten für Groß und Klein! 

Lesespaß für die ganze Familie.

Infotafel auf Bahnhof zerstört

Demitz-Thumitz. Auf dem Bahnhaltepunkt in Demitz-Thumitz haben Unbekannte die Glasscheibe der Infotafel mit den Fahrplanaushängen zertrümmert. Einer Bahnmitarbeiterin sei das am Montagmorgen aufgefallen und sie habe daraufhin die Bundespolizei informiert, teilte Polizeisprecher Alfred Klaner am Dienstag mit. Die Eisenbahnerin sicherte die zerschlagene Scheibe mit Klebeband notdürftig. Polizeibeamte dokumentierten den Schaden und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. 

Einbruch in Bäckerei scheitert

Göda. Im Versuch stecken geblieben sind  in der Nacht zu Montag Einbrecher in Göda. Den Unbekannten gelang es nicht, in die Räume einer Bäckerei einzudringen. Ein Sachschaden von rund 500 Euro entstand. Polizisten sicherten Spuren.

Mazda überschlägt sich

Schirgiswalde. Am Montagnachmittag waren zwei Seniorinnen an der Sauerstraße in Schirgiswalde in einen Verkehrsunfall verwickelt.Eine 78-jährige Audi-Fahrerin fuhr gegen 14.20 Uhr aus einer Grundstückseinfahrt heraus und achtete dabei nicht auf eine 77-jährige Mazda-Fahrerin. Durch die Kollision überschlug sich der Mazda. Die 77-Jährige klemmte sich im Pkw ein. Rettungsdienst, Feuerwehr und auch ein Hubschrauber kamen zum Einsatz und brachten die Frau mit leichten Verletzungen in ein Klinikum. Ein Abschleppunternehmen barg den Mazda. 

Polizei kontrolliert Fahrrad-Beleuchtung

Bautzen. Die Beleuchtung von Fahrrädern haben Polizisten am Montagmorgen in an der Allende-Straße und an den Schilleranlagen kontrolliert. Dabei beanstandeten sie Mängel an insgesamt 14 Rädern. Zwei der Radler fuhren zudem nicht wie vorgeschrieben auf der Fahrbahn. Alle Betroffenen wurden von den Beamten belehrt.

Portomonnaie verschwunden

Bautzen. Ein rosafarbenes Portemonnaie vermisst eine 63-Jährige seit Montagnachmittag. Als die Frau in einem Lebensmittelmarkt an der Stieberstraße in Bautzen bezahlen wollte, stellte sie das Fehlen des Geldtäschchens fest. Kurz zuvor hatte sie es am Pfandautomaten noch gehabt und in ihre Handtasche getan. In der Geldbörse aus Leder waren ein zweistelliger Geldbetrag, ein Leergutbon und persönliche Dokumente. Die Polizei sucht Zeugen, Hinweise unter Telefon 03591 3560

Hund beißt Jogger

Radeberg. Am Sonntagabend hat ein Hund einen 37-jährigen Jogger am Leichenweg in Radeberg gebissen. Das 47-jährige Herrchen des Howaward ließ seinen Vierbeiner unangeleint laufen. Der Sportler verletzte sich leicht. An der Oberbekleidung entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30 Euro. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Hundehalter. 

Zweimal der Polizei ins Netz gegangen

Weißenberg. Am Montagmittag ist ein 26-Jähriger auf der A 4 am Parkplatz Am Wacheberg der Polizei ins Netz gegangen. Der Pole muss sich nun wegen zahlreicher Delikte verantworten. An den Kennzeichen seines Audi A 6 befanden sich gefälschte Zulassungsplaketten.  Zudem besaß der Fahrer keine Fahrerlaubnis. Darüber hinaus stand der Beschuldigte auch noch unter dem Einfluss von Drogen. Ein Schnelltest reagierte positiv auf  Amphetamine. Die Ordnungshüter begleiteten den Mann zur Blutentnahme und untersagten die Weiterfahrt. Während der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der Beifahrer von einer Staatsanwaltschaft gesucht wurde. 

Am Nachmittag stellten Bundespolizisten am Parkplatz An der Neiße den Audi A 6 erneut. Diesmal fuhren die zwei Männer in Richtung Görlitz. Am Auto fehlten die amtlichen Kennzeichen. Das Fahrzeug lenkte nun der vorherige Beifahrer. Eine Überprüfung des 25-Jährigen ergab, dass auch er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ebenso stand auch er unter dem Einfluss von Amphetaminen. Die verständigten Autobahnpolizisten veranlassten eine Blutentnahme und untersagten die Weiterfahrt .

Skoda gestohlen

Radeberg. Diebe haben in der Nacht zu Montag in Ullersdorf einen Skoda entwendet. Der elf Jahre alte Oktavia hatte noch einen Wert von etwa 8.800 Euro. Die Polizei fahndet international nach dem gelben Wagen. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.