Merken

Parkeisenbahn beendet Saison

Der Verein lädt am 30. Oktober zu einem Herbstfest. Dann startet der letzte Fahrbetrieb für dieses Jahr.

Teilen
Folgen
© nikolaischmidt.de

Görlitz. Die Görlitzer Parkeisenbahn blickt auf eine erfolgreiche 41. Saison zurück. „So konnte das Dach des Lokschuppens dank Fördermitteln und Spenden saniert werden“, sagt Vereinsvorsitzender Daniel Schölzel. Auch war der 40. Geburtstag der kleinen Bahn eine Herausforderung. „Unsere Vereinsmitglieder hatten sich einiges einfallen lassen, und so war zum Beispiel erstmals eine kleine schnaufende Dampflok auf den Schienen neben der Landskron Brauerei zu bestaunen“, blickt Schölzel zurück und erinnert daran, dass am Festwochenende im Juni zahlreiche Fahrzeuge das Treiben auf den Schienen abrundeten.

Um das Jahr gut ausklingen zu lassen, lädt der Verein am 30. Oktober, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, zu einem bunten Herbstfest mit vielen Ständen und auch viel Gastronomie ein. Der Fahrbetrieb startet bereits um 10 Uhr. Um 17 Uhr beginnt eine Rundfahrt bei Lampionschein, bei der Kinder in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen kostenlos fahren. Danach geht die Parkeisenbahn in die Winterruhe, die nur am 4. Dezember mit der traditionellen Nikolausfahrt unterbrochen wird. (SZ)