Merken

Parkplatz für Kinder

Die Awo-Kita „Anne Frank“ an der Neschwitzer Straße in Kamenz hatte am Kindertag Grund zur Freude. Und nicht nur sie.

Teilen
Folgen
© Jonny Linke

Von Jonny Linke

Kamenz. Kleine Zeremonie für eine große Veränderung: Lange Zeit war es den Eltern nicht möglich gewesen, ihre Schützlinge mit dem Auto in die Kita „Anne Frank“ der Arbeiterwohlfahrt Lausitz zu bringen und wieder abzuholen. Jahrelang mussten die umliegenden Parkplätze der Wohnblocks genutzt werden. Dadurch hatten manchmal auch die Anwohnern das Nachsehen gehabt. Und da knapp 100 Kinder in der Kita untergebracht sind, entstand nicht nur reger Transportverkehr, sondern auch das ein oder andere Mal Lärm.

Dass dies nun der Vergangenheit angehört, ist dem neuen Parkplatz direkt vor dem Tor der Kindertagesstätte zu verdanken. Einst verzierte hier eine grüne Wiesenfläche den Vorplatz. Am 4. März dieses Jahres standen die Kinder und Erzieher dann gemeinsam mit den Bauleuten auf jener Wiese und vollzogen symbolisch den ersten Spatenstich mit. Knapp zwei Monate später konnten die fleißigen Bauleute die Arbeiten beenden und gemeinsam mit allen Beteiligten das Bauprojekt feierlich eröffnen. Der Kamenzer Oberbürgermeister Roland Dantz bedankte sich vor Ort bei allen beteiligten Firmen für die unkomplizierte und qualitativ hochwertige Zusammenarbeit. Damit auch wirklich alles korrekt ausgeführt wurde, standen die involvierten Bauleute permanent unter Beobachtung der Kleinen. „Für unsere Kinder war es eine sehr interessante Zeit. Nach dem Abgeben durch die Eltern, ging es sofort in der Kita an die Fenster, um den Bagger und die Bauleute zu beobachten“, so Einrichtungsleiterin Andrea Knothe. Für die Kinder waren diese Momente besonders prägsam. „Die ersten Worte mancher Kinder waren Bagger“, scherzte die Erzieherin.

Sicherer Transport der Kinder

Mit kleinen Tanzeinlagen und zum Beispiel dem „Handwerkerlied“ bedankten sich die Kinder bei allen Firmen und Helfern für wundervolle zwei Monate Bauzeit und den fertiggestellten Parkplatz. „Mit dem neuen Parkplatz wird jetzt nicht nur die Anwohnerschaft der umliegenden Häuser entlastet, sondern auch ein sicherer Transport der Kinder gewährleistet“, so Dorothea Gade, welche am Eröffnungstag die Awo-Geschäftsleitung vertrat. Neben dem Kindergarten Anne Frank profitiert übrigens auch der Förder- und Betreuungsbereich Kamenz der Awo, welcher in unmittelbarer Nähe sein Domizil hat, von dem neu erschaffenen Parkplatz. Ein wahrlich gelungener Kindertag ...