merken

Riesa

Parkplatzbau an der B 169 im Sommer

Die befestigten Stellflächen für den Dreiseithof sollen in acht Wochen Bauzeit entstehen, kündigt die Stadt an.

Wer zum Karussell-Konzert oder zu anderen Veranstaltungen in nächster Zeit im Dreiseithof Gröditz mit dem Auto anreist, wird vorerst mit der unbefestigten Fläche an der Ecke Hauptstraße und Großenhainer Straße vorliebnehmen müssen.
Wer zum Karussell-Konzert oder zu anderen Veranstaltungen in nächster Zeit im Dreiseithof Gröditz mit dem Auto anreist, wird vorerst mit der unbefestigten Fläche an der Ecke Hauptstraße und Großenhainer Straße vorliebnehmen müssen. © Eric Weser

Gröditz. Das nächste Mal voll belegt sein wird der Gröditzer Dreiseithof-Parkplatz wohl schon am Wochenende. Dann findet im Dreiseithof das Konzert der Band Karussell statt, das nach Angaben der Stadt ausverkauft ist. 

Wer zum Karussell-Konzert oder zu anderen Veranstaltungen in nächster Zeit im Dreiseithof mit dem Auto anreist, wird vorerst mit der unbefestigten Fläche an der Ecke von Hauptstraße und Großenhainer Straße vorliebnehmen müssen. 

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.

Noch dieses Jahr soll der Platz allerdings befestigt und ausgebaut werden. Laut Rathaus-Chef Jochen Reinicke (parteilos) soll das binnen acht Wochen im Sommer passieren. Im vergangenen Stadtrat nannte der Bürgermeister auch schon den Zeitraum. 

Demnach soll vom 1. Juli bis 29. August gebaut werden. Wer den Auftrag übernimmt, steht aber noch nicht fest, da die Leistungen erst ausgeschrieben und vom Stadtrat vergeben werden müssen.

Wie der neue Parkplatz aussehen könnte, hatte Reinicke unlängst gezeigt. Demnach sollen etwa 40 Pkw-Stellflächen und 25 Plätze für Fahrräder entstehen. Für den Parkplatzbau sind 240 000 Euro im Gröditzer Haushalt für 2019 vorgesehen. (SZ)