merken

Parkplatzbau gestoppt

Die Bauarbeiten an der Belmsdorfer Straße sollten am Montag starten. Daraus wird nun erst einmal nichts.

© Steffen Unger

Bischofswerda. Die wegen Bauarbeiten angekündigte fast vollständige Sperrung des Großparkplatzes an der Belmsdorfer Straße ab Montag verschiebt sich. Am Freitag zog die Baufirma ihren Antrag auf die Baustelle mit den dazu notwendigen Sperrungen und Halteverboten überraschend zurück. Die Stadtverwaltung, die Eigentümer des Parkplatzes und zuständige Verkehrsbehörde ist, bestätigte das auf Anfrage.

Warum nicht wie angekündigt gebaut wird, ist offen. Der Freistaat, der auf dem Parkplatz vier Laternen aufstellen und die dazugehörige Stromleitung legen lassen will, äußerte sich auf Anfrage am Freitag nicht. Allerdings hatte es schon am Donnerstag geheißen, auf „Ebene des Freistaates“ liefen noch Gespräche. Vermutlich geht es ums Geld. Warum die Baustelle trotz offener Fragen zum Start am Montag angemeldet wurde, ist offen. Die Baufirma teilte am Freitag der Stadt mit, sie handele im Auftrag des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien und Baumanagement (SIB).

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

Die Leuchten sollen auf Bitten der Stadt das Sicherheitsgefühl der Bischofswerdaer erhöhen. Die Stadt drängt auf deren Bau, seit der Freistaat im September in Nachbarschaft zum Parkplatz eine Flüchtlings-Erstaufnahme einrichtete. (SZ/ass)