merken

Riesa

Partei kapert B-169-Schilder

Kurz vor der Wahl hängen plötzlich bemalte Bettlaken am Straßenrand. Das gibt Ärger.

© Klaus-Dieter Brühl

Stauchitz. Jahrelang standen dort Tafeln „B 169 jetzt“, „Noch 17 Kilometer bis zur Autobahn“. Nun sind, wenige Tage vor der Landtagswahl, am Rand der Trasse Riesa-Seerhausen plötzlich bemalte Bettlaken mit roten Herzen und bunten Kinderhänden aufgetaucht. Die offenbar nicht angemeldete Aktion sorgte für Aufregung. 

„Es ist wohl schon jemand losgezogen, um die Laken wieder zu entfernen“, sagt Kurt Hähnichen vom Wirtschaftsforum. Die Initiative für den Weiterbau der B 169 hatte die Plakatrahmen auf Stauchitzer Flur aufstellen lassen. Allerdings seien die B-169-Tafeln schon vor einiger Zeit zerstört worden, übrig blieben die leeren Rahmen. 

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Das machte sich jetzt offenbar die AfD zunutze: Die Laken hätten AfD-Sympathisanten zusammen mit ihren Kindern gemalt, um Familienfreundlichkeit zu demonstrieren, sagt der Landtagsabgeordnete Carsten Hütter. Man habe die Laken ungefragt übergestülpt. Mittlerweile habe sie jemand entwendet. (SZ/csf)