merken

Pasta von früh bis spät

Der Sebnitzer Thomas Dombovari hat eine Marktlücke entdeckt. Sein Geschäftsmodell baut er noch aus.

© Daniel Schäfer

Von Anja Weber

Sebnitz. Mancher kann ja Pasta zu jeder Tages- und Nachtzeit essen, egal in welchen Variationen. Der Sebnitzer Thomas Dombovari weiß das und bietet in seinem Food-Truck nicht nur mittags Nudeln an, sondern richtet komplette Pasta-Partys aus. „Das Angebot wird ziemlich gut angenommen. Ich bin damit schon in verschiedenen Landkreisen unterwegs gewesen“, sagt er.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Dombos-Pasta-Mobil wird für Schuleingangsfeiern, Geburtstage von Kindern oder auch Erwachsenen, Hochzeiten, Polterabenden, Vereins- und Firmenfeiern oder eben bei lockereren Kumpel-Treffen gebucht. Und da zum Essen auch Unterhaltung gehört, legt Dombo nach dem Kochen noch als DJ auf. Die Anlage bringt er mit, ebnso wie die Beleuchtung. Wer ihn bucht, hat also keinen Aufwand, bekommt praktisch alles aus einer Hand geliefert und kann sich auf die Party konzentrieren, Es gebe immer einen Grund zum Feiern und deshalb biete er eben auch diesen Service mit an. Welche Pastavariationen auf den Teller kommen, können die Gastgeber frei wählen. Die drei Renner sind nach wie vor Pasta mit Cocktailtomaten, Rucola und Käse, Pasta mit Blattspinat und Sahnesoße sowie Pasta mit Rauchspeck, Pilzen, Sahnesoße und Käse.

Thomas Dombovari probiert als gelernter Koch auch mal neue Kreationen aus. Jeden Trend gehe er aber nicht mit. „Schließlich stehen Geschmack und Qualität im Vordergrund“, sagt er. Und da hat der Sebnitzer einen guten Ruf zu bewahren. Als er vor gut drei Jahren erstmals mit seinem Food-Truck auf Reisen ging, hatte es sich schnell, herumgesprochen, dass man bei ihm lecker zu essen bekommt. Jede Menge Facebook-Kommentare loben ihn dafür.

Inzwischen hat er sein Angebot ausgebaut. Gebucht werden können die Pasta-Partys, wenn er gerade nicht auf Märkten oder anderen Veranstaltungen anzutreffen ist. Deshalb sind vor allem die Abende und Wochenenden immer gut ausgefüllt. Die Party gibt es nicht zum Nulltarif. Die Preise seien variabel. Sie richten sich je nach den gewünschten Pastagerichten und den Zutaten die er dafür benötigt. Dazu kommen eine Anfahrtspauschale und die DJ-Kosten. Wie lange die Party geht, bestimmt der Kunde. „Ich bin da ganz flexibel und stelle mich auf die Wünsche ein. Deshalb ist eine genaue Absprache vor der Party auch wichtig“, sagt er. Denn mitunter habe ja auch jemand einen Extrawunsch. Und den erfüllt er dann natürlich auch, wenn es ihm möglich ist.

Auf jeden Fall lege er auch bei den kompletten Partys immer Wert auf frisch zubereitete Kost. Denn schon mit den leckeren Düften aus seinem Pastamobil wachse die Vorfreude auf die Party. Mehr zu seinen Partys gibt es auf seiner Facebook-Seite.